Zwei Schwerverletzte bei Zimmerbrand im Stadtteil Schinkel

Symbolfoto: Wilfried Borchert

Osnabrück. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei mussten in der Nacht zu Donnerstag zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Kanonenweg ausrücken.

Dort war gegen 23.45 Uhr in einem Zimmer einer Wohnung im ersten Obergeschoss aus noch unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Die beiden 90 und 94 Jahre alten Mieter der Wohnung erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden schwerverletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf und schätzte den Schaden in der Wohnung auf etwa 5.000 Euro.