VfL Osnabrück: Gugganig, Klaas und Susac zurück im Mannschaftstraining

Foto: Nico-Andreas Paetzel

Osnabrück. Mit Lukas Gugganig, Adam Susac und Sebastian Klaas sind drei Spieler des VfL Osnabrück ins Mannschafstraining zurückgekehrt. Neben den Langzeitverletzten Simon Haubrock, Maurice Trapp und Konstantin Engel fehlen aktuell Anas Ouahim, Nils Körber und Ulrich Taffertshofer.

Drei Rückkehrer ins Teamtraining

Lukas Gugganig (Riss zweier Außenbänder im Sprunggelenk), Adam Susac (Leistenprobleme) und Sebastian Klass (Knieprobleme) haben ihre Verletzungen auskuriert und sind am Montag ins Teamtraining zurückgekehrt.

Weiterhin Pause für Ouahim, Taffertshofer und Körber

Weiterhin ausfallen werden Anas Ouahim, dessen Wade weiterhin Probleme bereitet und eine Prognose für den Brückentag gegen Arminia Bielefeld am kommenden Montag offenlässt, Ulrich Taffertshofer, der zunächst aufgrund seines Nasenbeinbruchs aussetzen muss, aber womöglich am Freitag mit einer Maske wieder ins Training einsteigen wird, und Nils Körber, der voraussichtlich nach dem Spiel gegen Bielefeld von der Reha in Berlin nach Osnabrück zurückkehren wird.

Darüber hinaus stehen weiterhin Simon Haubrock (Sprunggelenk), Maurice Trapp (Rücken) und Konstantin Engel (Schien- und Wadenbeinbruch) nicht zur Verfügung und befinden sich in den jeweiligen Rehamaßnahmen.

Hestermann neuer Athletiktrainer

Zum 01. Oktober gibt es beim VfL Osnabrück einen Wechsel auf der Position des Athletiktrainers. Jan-Philipp Hestermann übernimmt für Patrick Jochmann, der nach Familienzuwachs kürzertreten wird. Der 36-jährige Hestermann hat unter anderem bereits beim FC Ingolstadt in vergleichbarer Position gearbeitet.