Social Media

Durchsuchen

Lokales

Ausstellung zeigt Entwürfe zur Umgestaltung des Ledenhofs

Timo Herrmann, Geschäftsführer von bbz landschaftsarchitekten, erläutert bei der Ausstellungseröffnung den Entwurf für den Ledenhof. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Osnabrück. Eine Woche nachdem eine Jury über die zukünftige Gestaltung des Ledenhofs in Osnabrück entscheiden hat, stellt die Stadt nun die eingereichten Entwürfe für die Öffentlichkeit aus. Die Ausstellung zeigt die Preisträger-Entwürfe und wird bis zum 27. September auf der Galerie im ersten Obergeschoss der Katholischen Familienbildungsstätte in der Großen Rosenstraße 18 zu sehen sein. Zur Eröffnung erläuterte Timo Herrmann, Geschäftsführer von bbz landschaftsarchitekten aus Berlin, die Besonderheiten des Gewinner-Entwurfs und beantwortete Fragen zu der Neugestaltung.
„Wir möchten den Ledenhof in attraktive Teilräume gliedern“, erklärte Herrmann. „Der Entwurf sieht Rasenflächen, die eigentliche Platzfläche sowie verschiedene Gärten rund um das historische Ledenhof-Gebäude vor.“ Diese Bereiche werden klar zu unterscheiden, gleichzeitig aber eindeutig zusammengehörig sein und insgesamt eine hohe Aufenthaltsqualität garantieren. Von der bisherigen Pflasterung unterscheidet sich die wassergebundene Oberfläche durch ihr weicheres Erscheinungsbild, das zu einer angenehmen Atmosphäre führt. Zudem nimmt sie Feuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab, was sich positiv auf das Stadtklima auswirkt. Herrmann betonte, dass die bisherigen Tiefgaragenausgänge erhalten bleiben. Zudem eignet sich der Platz nach der Umgestaltung für Veranstaltungen wie beispielsweise den winterlichen Eiszauber. Im Norden des Platzes planen die evangelischen Stiftungen einen Neubau für betreutes Wohnen. Auch eine Gastronomie mit Außenbereich wird darin untergebracht sein.
In der Ausstellung sind die drei Entwürfe ausgestellt, die die Jury am besten bewertet hat. Zudem liegen Kataloge aus, die jeden der 15 eingereichten Entwürfe abbilden. Am Donnerstag, 14. November, um 18.30 Uhr findet im Großen Saal der Katholischen Familienbildungsstätte eine Bürgerbeteiligung statt, bei der sich Bürgerinnen und Bürger zu den Plänen äußern und Anregungen geben können.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Der Landkreis Osnabrück ist nicht länger Hochinzidenzkommune: Weil die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen im Landkreis unter...

Blaulicht

Osnabrück. “Person klemmt unter Pkw”, mit diesem Einsatzstichwort wurden die Rettungskräfte am Samstagabend, gegen 18:35 Uhr, in die Hardinghausstraße alarmiert. Ein 14-jähriger Osnabrücker hatte...

Blaulicht

Osnabrück. Am Freitagabend, gegen 23:50 Uhr, dokumentierte die Polizei Osnabrück ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen auf der Pagenstecherstraße. Auf der stadteinwärtigen Fahrbahn fand das Beschleunigungsrennen zwischen den...

Blaulicht

Melle. Unter dem Motto “Autokorso – Freie Fahrt für Grundrechte” fand am Samstag eine angemeldete Versammlungslage in Melle statt. Bis 17:30 Uhr versammelten sich...

Lokales

Osnabrück. Die Kontaktstelle Wohnraum der Stadt Osnabrück informiert im April in zwei Onlineveranstaltungen über Zuschüsse zu selbstgenutztem und vermietetem Wohnraum. Beide Angebote dauern etwa...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 12.04. – Melle...

Lokales

Osnabrück. Die turnusmäßige PCR-Testreihe vor dem heutigen Spiel gegen Eintracht Braunschweig ergab ein positives Testergebnis. Ein Spieler des VfL Osnabrück ist positiv auf das...

Blaulicht

Bramsche. Am Freitagmittag klingelte bei einer 85-jährigen Bramscherin das Telefon. Ein falscher Polizeibeamter fragte sie nach ihrem Namen und berichtete, dass ihr Enkel einen...

Advertisement