Betriebsunfall in Osnabrück: 64-Jähriger verletzt

Ätzende Flüssigkeit

Symbolfoto: Wilfried Borchert

Osnabrück. Auf einem Firmengelände an der Elbestraße ereignete sich am Montagnachmittag ein Betriebsunfall, bei dem ein 64-jähriger Mann verletzt wurde.

Wie die Polizei mitteilte, trat bei Verladearbeiten eine ätzende Flüssigkeit (Epoxidharz) aus einem 200 Liter Fass aus. Das Betriebsgelände wurde durch die Feuerwehr abgesperrt. Die Feuerwehr mit ABC-Trupp war vor Ort, um die ausgetreten Flüssigkeit zu binden. Eine Gefahr für die Öffentlichkeit bestand nicht.