Social Media

Durchsuchen

Niedersachsen

Unzensiert: Wettbewerb für Schülerzeitungen in Niedersachsen geht in die nächste Runde

Die Osnabrücker Schülerzeitung „BBS Times“ der BBS am Schölerberg gewann im vergangenen Jahr den Preis in der Kategorie „Berufsschulen“. Foto: Junge Presse Niedersachsen, Victor Hedwig

Hannover. Unzensiert heißt der Wettbewerb für On- und Offline-Schülerzeitungen in Niedersachsen. Der Jugendmedienverband Junge Presse Niedersachsen (JPN) sucht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Stephan Weil die besten Zeitungen und Blogs an niedersächsischen Schulen.
Interessierte Schülermedien können sich bis zum 20. Dezember 2019 auf der Wettbewerbs-Homepage unzensiert-wettbewerb.de informieren und für den Wettbewerb online anmelden. Die Preisverleihung findet im Februar 2020 in Hannover statt.
„Schülerzeitungen helfen, die Schulöffentlichkeit auf Themen aufmerksam zu machen, die den Schülerinnen und Schüler wichtig sind”, sagt Henning Hünerbein, osna.live-Herausgeber und Vorstandsmitglied der Jungen Presse Niedersachsen. Auch Ministerpräsident Weil fordert die Schülermedien in seinem Grußwort auf: „…berichtet kritisch, fair, aufmerksam und unzensiert – und so, dass daraus interessante Diskussionen folgen“. Neben Originalität, Sprache und Stil liegt beim Wettbewerb ein besonderer Fokus auf der Zielgruppenrelevanz und der Unabhängigkeit der Schülermedien.
Über 60 On- und Offline-Schülerzeitungen hatten sich am ersten Wettbewerb beteiligt und Hünerbein hofft, dass die Zahl der Anmeldungen in diesem Jahr noch weiter gesteigert werden kann.

Foto: Junge Presse Niedersachsen, Victor Hedwig


Wer am Ende die Jury aus Profi- und Nachwuchsjournalisten überzeugt, kann nicht nur den Titel „Beste Schülerzeitung“, sondern auch Geld- und Sachpreise gewinnen. Die Sieger der sechs Schulkategorien nehmen zudem automatisch am bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder teil.
Zusätzlich zu den Hauptpreisen werden einige Sonderpreise ausgelobt: Gesucht werden die besten Beiträge zu den Themen „Europa“, „Mitmachen und Mitbestimmen online“, „Kritische Berichterstattung“, „Das beste Foto/die beste Fotostrecke“ oder die beste Newcomer-Redaktion des Landes. Sogar einen Negativpreis gibt es: Der „Rotstift“ wird Schulleitungen, Lehrer*innen oder Werbekunden für einen Eingriff in die Pressefreiheit verliehen.

Auch interessant

Deutschland & Welt

Video. Gerade erst lief Folge 5 der diesjährigen Bachelor-Staffel im TV – doch viele Fans sind sich schon jetzt sicher, wer die letzte Rose...

Lokales

Osnabrück. Die Domschule Osnabrück bekommt zum kommenden Schuljahr 2021/2022 eine neue Leitung. Sabine Müller übernimmt das Amt von Axel Diekmann. Dieser wechselt nach acht...

Lokales

Osnabrück. Ganz gleich, ob blutiger Anfänger oder versierte Zeichenkünstlerin: Mit dem zweiteiligen digitalen Comicworkshop, den die Stadtbibliothek Osnabrück im Rahmen des Projektes „Eine Stadt...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 01.03. – Ankum...

Lokales

Video. In Deutschland können Temperaturen von bis zu 20 Grad zu Frühlingsfühlen führen. Doch wie verbringen die Osnabrücker das grandiose Wetter? Wir haben uns...

Lokales

Osnabrück. Die Stadtwerke verstärken ihre Corona- Schutzmaßnahmen. Ab sofort können sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kostenlos auf dem Stadtwerke-Gelände auf Corona testen lassen. Dafür wurde...

Blaulicht

Osnabrück. Ungebetenen Besuch erhielt ein Fachhandel für Fahrräder an der Natruper Straße. Einbrecher versuchten ins Gebäudeinnere zu gelangen und machten sich zwischen Dienstag um...

Blaulicht

Belm. An einem Hochhaus in der Frankfurter Straße kam es am Samstagmorgen zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Auf dem Balkon einer Erdgeschosswohnung brach gegen...

Advertisement