Festnahme nach Überfall auf Wettbüro am Rosenplatz

38-Jähriger aus Ibbenbüren

Symbolfoto: osnalive Medien

Osnabrück. Am Freitagmorgen hat ein 38-jähriger Mann das Wettbüro am Rosenplatz überfallen und konnte im Rahmen der Fahndung durch die Polizei festgenommen werden.

Der bereits wegen diverser Delikte polizeilich bekannte Mann aus Ibbenbüren betrat gegen 09.45 Uhr maskiert die Räumlichkeiten des Wettbüros, bedrohte den 28 Jahre alten Angestellten und einen 32-jährigen Gast mit einem Schlagwerkzeug und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nach Erhalt des Kasseninhaltes lief der Täter aus einer hinteren Tür in Richtung Sutthauser Straße davon. Wenige Minuten später wurde der Räuber in einem Hinterhof an der Rudolfstraße von der Besatzung eines Streifenwagens gesehen und schließlich festgenommen.

Das erbeutete Geld wurde bei dem Täter aufgefunden. Da der Verdacht bestand, dass die Person unter dem Einfluß von Drogen stand, wurde ihm in der Wache eine Blutprobe entnommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurde der Mann dem Haftrichter vorgeführt, der den Ibbenbürener ins Gefängnis schickte.