21-Jährige entdeckt Füße einer Gummipuppe und löst Großeinsatz in Glandorf aus

Symbolfoto: pixabay

Glandorf. Einen nicht ganz alltäglichen Einsatz erlebten am Montagmittag Rettungskräfte und Polizeibeamte im Glandorfer Ortsteil Laudiek. Wie die Polizei mitteilt, war eine junge Frau mit ihrem Hund spazieren und bemerkte in der Nähe einer Scheune eine Decke, unter der augenscheinlich eine Person lag.

Die 21-Jährige hob die Decke an und erblickte ein Paar Füße. In der Annahme, eine hilflose Person oder gar eine Leiche entdeckt zu haben, verständigte die geschockte Frau die Polizei. Als der Rettungswagen, der Notarzt und die Polizei am Einsatzort eintrafen und der Sache auf den Grund gingen, staunten sie nicht schlecht.

Medizinische oder polizeiliche Hilfe war nicht erforderlich. Unter der Decke befand sich eine weibliche Gummipuppe. „Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass sich die augenscheinlich junge Dame weder in einer hilflosen, noch in einer aussichtslosen Situation befand, sondern offensichtlich von ihrem Partner verlassen wurde“, so die Polizei in einer Mitteilung.