Neue Termine im Mai und August 2019: Yoga und Meditation im Zoo Osnabrück

Yoga im Zoo Osnabrück startet wieder: Im Mai und August können Interessierte Yoga und Meditation neben Affe, Löwe & Co erleben. Foto: Zoo Osnabrück (Hanna Rickert)

Osnabrück. Yoga und Meditation neben Affen, Löwen & Co.: Dieses Angebot gibt es im Mai und August erneut im Zoo Osnabrück. Die Teilnehmer können in der besonderen Umgebung ihren Körper dehnen und kräftigen und lernen gleichzeitig mithilfe einfacher Meditationsübungen Entspannung und Ruhe zu erleben.

„Die Premiere im letzten August war so erfolgreich, dass ich den Kurs auch in diesem Jahr wieder anbieten möchte“, berichtet Lisa Josef, zertifizierte Yogalehrerin und gleichzeitig Pressesprecherin des Zoos. „Den Teilnehmern hatte die tolle Atmosphäre im abendlichen Zoo sehr gut gefallen und sie konnten sich hier in der Natur am Schölerberg, wenn wir zum Beispiel durch den Wolfswald gegangen sind, besonders gut auf die Übungen einlassen und abschalten.“ In das 90minütige Angebot integriert die Yogalehrerin, die neben ihrem Beruf im Zoo eine dreijährige Yogalehrer-Fortbildung inklusive Meditationsleiterausbildung macht, verschiedene Bausteine des Yogas: „Wir werden uns körperlich bewegen, aber auch leichte Meditationsübungen und Atemübungen machen. Dieses Gesamtpaket hilft fit und beweglich zu bleiben, aber auch Ruhe zu erfahren. Wir sind in unserem Alltag so oft von Terminen getrieben, das stresst uns. Mit Yoga fahren wir Körper und Geist wieder runter, lernen gelassener mit Stress umzugehen und auf uns zu achten.“ Während des Kurses geht es für die Teilnehmer auch durch den Zoo, sodass dabei verschiedene Tiere beobachtet werden können. An unterschiedlichen Stationen folgen dann Körperübungen zur Dehnung und Kräftigung. „Während wir gehen, machen wir erste, einfache Meditations- und Atemübungen. Die Teilnehmer können diese auch ganz einfach in ihren Alltag bei einem Spaziergang integrieren. Mir ist es wichtig, dass man etwas für sich mitnehmen kann, sodass man auch nach dem Kurs davon profitiert“, so Josef.

Teilnehmer unterstützen das Löwenrudel

Das Angebot richtet sich an Interessierte mit und ohne Yoga-Erfahrung, die Übungen aus Hatha und Vinyasa Yoga seien individuell anpassbar, so Josef. Mitzubringen sind bequeme Sportkleidung (je nach Wetter auch wetterfest), eine Yoga- oder Gymnastik-Matte, ein kleines Kissen zum Sitzen und eine leichte Decke. Das Yoga- und Meditationsangebot findet statt am 8.,14., 20. und 28. Mai sowie am 6., 12., 20. und 28. August 2019. Start ist jeweils um 18:30 Uhr (Treffpunkt am Zoohaupteingang um 18:15 Uhr). Die Kosten pro Termin und Teilnehmer liegen bei 15 Euro (inkl. Zoo-Eintritt ab 18:30 Uhr). Davon werden 5 Euro an den Verein „Löwen für Löwen“ gespendet, der Geld für die Vergrößerung der Löwen sammelt. Da die Kurse auf 15 Personen begrenzt sind, ist eine Anmeldung vorab per E-Mail an yogaimzoo@gmail.com notwendig.

Yoga auf Gran Canaria

Wer dann auf den Geschmack gekommen ist und während eines Urlaubs die Wirkung von Yoga vertiefen möchte, ist bei Lisa Josef ebenfalls richtig, denn: „Ich habe im Februar zwei Wochen auf Gran Canaria in einem sehr schönen Yoga-Studio unterrichtet, das plane ich auch für das kommende Jahr. Hier lernt man verschiedene Yoga-Stile, wie auch Yin-Yoga, Faszien-Yoga oder Aerial-Yoga mit Tüchern kennen. Yoga mit Urlaub auf Gran Canaria zu verbinden ist toll, weil man Körper und Geist etwas Gutes tut und außerdem auf der vielseitigen Insel viel unternehmen kann“, weiß Josef. Und mit Teilnehmern hier aus der Region können sich auch Freundschaften für nach der Reise entwickeln. Interessierte können sich ebenfalls über die genannte E-Mail-Adresse melden.