Überfälle auf Taxifahrer – Polizei nimmt zwei Täter fest

Symbolfoto

Osnabrück. Die Polizei Osnabrück konnte nach erfolgreicher Fahndung am Freitagmorgen zwei junge Männer festnehmen, die dringend tatverdächtig sind, die Überfälle auf Taxifahrer im Osnabrücker Stadtgebiet begangen zu haben.

Am Freitagmorgen nahm ein 57-jähriger Taxifahrer gegen 3 Uhr zwei männliche Fahrgäste im Bereich Wilhelmstraße auf, um in Richtung Heger Holz zu fahren.

Unterwegs forderten die beiden Fahrgäste unter Vorhalt eines Messers die Tageseinnahmen. Der Taxifahrer konnten aus seinem Fahrzeug flüchten und sich in Sicherheit bringen, während die beiden Angreifer seine Geldbörse, zwei Mobiltelefone und ein Navigationsgerät an sich nahmen und flüchteten.

Die beiden Männer wurden im Rahmen der Fahndung festgenommen. Bei ihnen fanden die Beamten das zuvor entwendete Diebesgut. Beide stehen im Verdacht, auch die Überfälle auf Taxifahrer in den Nächten zum 21.11. und am 29.11.2018 begangen zu haben.

Die beiden jungen Männer sind 20 und 17 Jahre alt. Sie wurden einem Haftrichter vorgeführt und befinden sich jetzt in Untersuchungshaft. Ob sie noch für weitere Straftaten in Betracht kommen ist Gegenstand der Ermittlungen.