Fahranfänger nach Unfall in Bad Essen leicht verletzt

Symbolfoto

Bad Essen. Glück im Unglück hatte am Freitagnachmittag ein 21-jähriger Autofahrer bei einem Unfall auf der Gartenstraße.

Der junge Mann war gegen 14.15 Uhr mit einem Mercedes in Richtung stadtauswärts unterwegs, als er vor einem Kreisverkehr nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er überfuhr ein Beet und den Gehweg, konnte sein Auto dann jedoch wieder zurück in den Kreisverkehr lenken. Hinter dem Kreisel geriet er dann allerdings nach rechts gegen eine Bordsteinkante und verlor erneut die Kontrolle über seinen Pkw.

Er geriet auf die Gegenfahrbahn, streifte ein geparktes Auto, überfuhr wiederum einen Gehweg und kam schließlich zwischen einer Mauer und einem Baum zum Stehen. Durch den Unfall erlitt der 21-Jährige leichte Verletzungen.

Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Eine Alkoholbeeinflussung stellten die Beamten bei dem 21-Jährigen nicht fest. Dennoch wurde ihm eine Blutprobe entnommen und die Polizisten beschlagnahmten seinen vier Wochen alten Führerschein. Das Auto des jungen Mannes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.