Social Media

Suchen...

Lokales

Doku-Drama über Westfälischen Frieden auf ARTE und im WDR

Bild: WDR/Heidefilm

Osnabrück. „1648 – Der lange Weg zum Frieden“ heißt das Doku-Drama, das auf ARTE am Sonntag, 21. Oktober, um 14 Uhr, und Mittwoch, 24.Oktober, um 23.20 Uhr im WDR gezeigt wird.
Der neunzigminütige Film ist eine Produktion der Filmproduktion Heidefilm (WDR/CT) aus dem Jahr 2018 in Zusammenarbeit mit ARTE und Deutscher Welle und wurde gefördert von der Fédération Wallonie – Bruxelles und der Nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.
Das Doku-Drama „1648 – Der lange Weg zum Frieden“ konzentriert sich auf die Westfälischen Friedensverhandlungen und seine Akteure. Damit rückt er erstmals die Friedensmacher in den Mittelpunkt einer filmischen Auseinandersetzung mit dem Dreißigjährigen Krieg und nicht die Kriegsherren.
Mit doku-dramatischen Mitteln erweckt der Film die spannenden Verhandlungen vor 370 Jahren zum Leben und zeigt eindrücklich, wie bis zuletzt der Frieden in Frage stand. In einer verdichteten Kernhandlung stellt der Film schillernde Protagonisten wie die beiden Chefunterhändler des Habsburgischen Kaiser Ferdinand III., die Spitzendiplomaten Maximilian von Trauttmansdorff (Rüdiger Vogler) und Isaac Volmar (Axel Wandtke), in den Mittelpunkt und macht emotional erfahrbar, welch großer Druck auf den Diplomaten lag, einen Weg zum Frieden zu finden.
Der Film taucht immer wieder in die Stadtgeschichten der beiden Verhandlungsstädte von Münster und Osnabrück ein, recherchiert mit Experten, Wissenschaftlern und Urahnen in Archiven und an Originalschauplätzen des 30jährigen Krieges und macht damit ein Stück Alltagsgeschichte zur Zeit der Westfälischen Friedensverhandlungen sichtbar. Aufwändige Animationen ergänzen Spielhandlung und Dokumentation.

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. Am Donnerstagmorgen erhielt die Polizei Osnabrück einen Hinweis zu einer Bombendrohung gegen das Landgericht Osnabrück. Der Hinweis war zuvor an externer Stelle schriftlich...

Lokales

Osnabrück. Die Kreuzung Holtstraße / Petersburger Wall hat sich in der Vergangenheit zum Unfallschwerpunkt entwickelt. Die Unfallkommission, der unter anderem Vertreterinnen und Vertreter von...

Lokales

Osnabrück. Die Stadt Osnabrück hatte am 30. April so viele Einwohnerinnen und Einwohner wie noch nie. Zu diesem Zeitpunkt waren 170.359 Menschen mit Hauptwohnsitz...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich Verletzten ereignete sich am Samstag gegen 15:30 Uhr auf der Frankfurter Straße. Ein 78-jähriger Mann aus...

Lokales

Osnabrück. Während der Maiwoche steht ein Riesenrad als neue Attraktion auf dem Parkplatz Große Domsfreiheit. Der Wochenmarkt an den Samstagen 14. und 21. Mai...

osna.live

Osnabrück. Die Niels-Stensen-Kliniken lockern die pandemiebedingten Besuchsbeschränkungen in den Krankenhäusern. Die Lockerung erfolgt in zwei Schritten. Ab Samstag, 14. Mai, werden die Besuchszeiten auf...

Deutschland & Welt

Hannover. Die Armutsgefährdungsquote lag im Jahr 2021 in Niedersachsen bei 16,8%. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen mitteilte, waren damit circa 1,3 Millionen Menschen...

Lokales

Osnabrück. Die Neugestaltung des Schlossgartens Osnabrück ist als eines von zwölf Projekten für den Niedersächsischen Staatspreis für Architektur 2022 nominiert. Den Preis lobt das...

Anzeige