Social Media

Suchen...

Lokales

Frau bleibt mit High Heels im Gleis stecken

Symbolfoto

Dem schnellen und umsichtigen Handeln des Fahrdienstleiters Hasbergen (LK Osnabrück) hat eine 42-jährige Frau offensichtlich ihr Leben zu verdanken. 
Der 33-jährige Mitarbeiter der DB Netz AG hatte am Samstagabend zwei Frauen dabei beobachten können, wie diese verbotenerweise die Gleise im Bahnhof Hasbergen überquerten. Dabei blieb eine der Frauen mit ihren „Stöckelschuhen“ im Gleisbett stecken. Die andere Frau entfernte sich in unbekannte Richtung.
Eine aus Osnabrück einfahrende Westfalenbahn (WFB) konnte durch den Fahrdienstleiter noch rechtzeitig gestoppt werden. Nachdem die Frau sich selbst aus ihrer misslichen Lage befreien konnte, fuhr sie mit einer weiteren WFB nach Osnabrück. Dort wurde sie bereits von Bundespolizisten erwartet. Trotz eines Atemalkoholwertes von 2,13 Promille zeigte die aus Hamm (NRW) stammende Frau kaum Ausfallerscheinungen.
Zum Vorfallszeitpunkt war die entsprechende WFB mit 140 km/h unterwegs und verspätete sich wegen des Vorfalls um 3 Minuten.
Nach bisherigen Erkenntnissen wurde keiner der Reisenden durch die abrupte Bremsung verletzt. Strafrechtliche Ermittlungen wegen eines möglichen „Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr“ wurden eingeleitet.

Die zuständige Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim weist in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich auf die Gefahren in und an den Bahnanlagen hin. Bahnanlagen und Eisenbahngleise dürfen nur an den dafür vorgesehenen Stellen – unter Beachtung einer besonderen Sorgfaltspflicht – betreten oder überquert werden. Kommt es – wie in diesem Fall – durch das Betreten zu einer Beeinträchtigung/Gefährdung des Zugverkehrs, muss der Verursacher mit einer Strafanzeige rechnen. Darüber hinaus kann es zu zivilrechtlichen Schadensersatzforderungen der Eisenbahnverkehrsgesellschaft kommen.

Auch interessant

Deutschland & Welt

München. Tanken ist in Deutschland im Vergleich zur Vorwoche deutlich günstiger geworden. Dies gilt insbesondere für Diesel: Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise...

Blaulicht

Melle. Ein 34-jähriger LKW-Fahrer beabsichtigte am Dienstagmittag von der Osnabrücker Straße aus rückwärts auf ein Firmengelände eines Metallwarenherstellers zu fahren. Dazu setzte er auf...

Lokales

Hilter. Der Landkreis Osnabrück erneuert an der Kreisstraße 333 (Iburger Straße) zwischen Hilter-Wellendorf und Borgloh die Fahrbahndecke sowie ein Teilstück des Radweges. Für diese...

Blaulicht

Alfhausen. Am Freitagnachmittag kam es auf der Bersenbrücker Straße, im Kreuzungsbereich Brandewieden Boll – Vossbrink, zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr, bei der drei Personen...

Deutschland & Welt

München. Für die Fahrer von Benziner-Pkw ist das Sparpotenzial beim Tanken durch die Wahl des richtigen Zeitpunktes in den vergangenen Monaten größer geworden. Wie...

Deutschland & Welt

Osnabrück. Niedersachsen lehnt eine dauerhafte Senkung der Umsatzsteuer in der Gastronomie ab. Das geht aus einer Antwort des Finanzministeriums auf eine Kleine Anfrage der...

Blaulicht

Bramsche. Eine 22-Jährge beabsichtigte am Mittwochmittag mit ihrem Peugeot von einem Grundstück nach rechts auf die Wittefelder Alle in Richtung Vördener Straße einzubiegen. Beim...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Juni 2022 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 48,9 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt,...

Anzeige