Junger Mann fährt Betonkübel vor Meller Polizeidienststelle um

Symbolfoto

Melle. Zwei Betonkübel, die vor der Zufahrt zum Dienstgebäude der Polizei Melle aufgestellt waren, wurden am Samstag gegen 18.55 Uhr von einem 23-jährigen Mann mit seinem BMW X6 umgefahren, mitgeschleift und komplett zerstört.

Der junge Mann war auf der Gesmolder Straße in Richtung Neuenkirchener Straße unterwegs und bog mit hoher Geschwindigkeit in den Schürenkamp ab. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit den beiden Betonkübeln, die vor der Zufahrt zum Dienstgebäude aufgestellt waren.

Die Kübel wurden einige Meter mitgeschleift und komplett zerstört. Auch am BMW entstand hoher Sachschaden. Personen wurden zum Glück nicht verletzt.