Vierjähriger Junge nach Badeunfall in Melle im Krankenhaus verstorben

Symbolfoto

Osnabrück/Melle. Am Nachmittag des 04. August wurde ein fast 5-jähriges Kind gegen 15.59 Uhr auf dem Boden des Sprungturmbeckens im Meller Wellenfreibad bemerkt. Nun ist das Kind im Christlichen Kinderhospital verstorben.

Badegäste holten das Kind aus dem Wasser. Es wurde von Ersthelfern und dem Bademeister reanimiert. Nach den Erste-Hilfe-Maßnahmen wurde der Junge in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei mitteilte, verstarb der Vierjährige am heutigen Nachmittag im Kinderhospital.