Social Media

Suchen...

Blaulicht

Mehrere Einbrüche im Stadtgebiet: Eine Person festgenommen

Symbolfoto

Im Osnabrücker Stadtgebiet kam es am Wochende zu mehreren Einbrüchen in Wohnhäuser. In einem Fall wurde der Täter von Bewohnern bemerkt und konnte von der Polizei festgenommen werden. Das teilt die Polizei mit. 
Weiterhin brachen unbekannte Täter am Freitagabend in die Parterre-Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Kalkhügel (Nähe Dr.-Eckener-Straße) ein. Zwischen 17.30 Uhr und 19.45 Uhr hebelte die Person die Balkontür auf, gelangte so in die Wohnung und nahm Schmuck sowie Bargeld mit.
Ähnliche Beute machte ein Täter am Samstag im Spinnereiweg, nachdem er zwischen 17.30 Uhr und 19.25 Uhr die Terrassentür eines Reihenmittelhauses aufgebrochen hatte.
Gleich drei Wohnhäuser erhielten am Samstag im Burgweg ungebetenen Besuch. Dort stiegen Einbrecher vermutlich zwischen 15.30 Uhr und 20.10 Uhr nach Aufhebeln von Terrassentüren und Fenstern in die Gebäude ein, schauten sich darin um und erbeuteten zumindest in einem Fall wertvollen Schmuck.
Weniger Erfolg hatte der Unbekannte am Samstag bei einem Wohnhaus im Felsenweg. Zwischen 12.30 Uhr und 20.20 Uhr versuchte der Täter ein Fenster und eine Terrassentür aufzuhebeln, scheiterte aber und verschwand daraufhin wieder.
Sehr gut reagiert haben Bewohner eines Mehrfamilienhauses der Straße An der Petersburg am Samstagmorgen, als sie gegen 08.30 Uhr verdächtige Geräusche hörten und der Sache nachgingen. Dabei bemerkt sie, dass die Hauseingangstür aufgebrochen worden war und im Kellerbereich Licht brannte. Als sie im Keller nachschauten, bemerkten sie dort einen fremden Mann, der auf ihre Ansprache nicht reagierte. Die Anwohner verließen schnell den Keller und schlossen den Mann darin ein. Dieser ließ sich wenig später von der alarmierten Polizei widerstandslos festnehmen.
Es handelte sich bei dem mutmaßlichen Einbrecher um einen 48 Jahre alten Osnabrücker, der für die Polizei aufgrund von Drogen-und Eigentumsdelikten kein Unbekannter war. Der Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, der daraufhin die Untersuchungshaft anordnete.

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. Am Donnerstagmorgen erhielt die Polizei Osnabrück einen Hinweis zu einer Bombendrohung gegen das Landgericht Osnabrück. Der Hinweis war zuvor an externer Stelle schriftlich...

Lokales

Osnabrück. Die Kreuzung Holtstraße / Petersburger Wall hat sich in der Vergangenheit zum Unfallschwerpunkt entwickelt. Die Unfallkommission, der unter anderem Vertreterinnen und Vertreter von...

Lokales

Osnabrück. Die Stadt Osnabrück hatte am 30. April so viele Einwohnerinnen und Einwohner wie noch nie. Zu diesem Zeitpunkt waren 170.359 Menschen mit Hauptwohnsitz...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich Verletzten ereignete sich am Samstag gegen 15:30 Uhr auf der Frankfurter Straße. Ein 78-jähriger Mann aus...

Lokales

Osnabrück. Während der Maiwoche steht ein Riesenrad als neue Attraktion auf dem Parkplatz Große Domsfreiheit. Der Wochenmarkt an den Samstagen 14. und 21. Mai...

osna.live

Osnabrück. Die Niels-Stensen-Kliniken lockern die pandemiebedingten Besuchsbeschränkungen in den Krankenhäusern. Die Lockerung erfolgt in zwei Schritten. Ab Samstag, 14. Mai, werden die Besuchszeiten auf...

Deutschland & Welt

Hannover. Die Armutsgefährdungsquote lag im Jahr 2021 in Niedersachsen bei 16,8%. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen mitteilte, waren damit circa 1,3 Millionen Menschen...

Lokales

Osnabrück. Die Neugestaltung des Schlossgartens Osnabrück ist als eines von zwölf Projekten für den Niedersächsischen Staatspreis für Architektur 2022 nominiert. Den Preis lobt das...

Anzeige