Hagener Kirmes: Polizeibeamte angegriffen

Symbolfoto

Ein 34-jähriger Mann, seine Mutter (55 J.) und die Freundin der Mutter (44J.) leisteten am Montagabend gegen 18.15 Uhr Widerstand gegen eingesetzte Polizeibeamte und verletzten einen 34-jährigen Beamten, so die Polizei in einer Mitteilung. 

Im Rahmen der Hagener Kirmes waren die Beamten im Einsatz. Wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sollte die Identität des 34-Jährigen festgestellt werden. Der Mann war in der Schulstraße vor einen Bus gesprungen. Er verweigerte seine Personalien, flüchtete, konnte auf dem Parkplatz der Sparkasse gestellt werden und widersetzte sich dort der Festnahme. Dabei biss er den Polizeibeamten, schlug und trat nach ihm und zerriß die Uniform des Beamten.

Die Mutter des Beschuldigten und ihre Freundin erschienen am Parkplatz und forderten, dass der 34-Jährige frei gelassen wird. Im Verlauf dieser Forderungen wurden sie handgreiflich und die Freundin der Mutter drückte dem Polizisten ihre brennende Zigarette ins Gesicht. Die drei Personen konnten schließlich durch weitere Polizeikräfte überwältigt werden. Der 34-jährige Randalierer und die Freundin der Mutter werden sich wegen diverser Straftaten verantworten müssen (Widerstand gegen Polizeibeamte, gefährliche Körperverletzung, Sachbeschädigung, Nötigung, gefährliche Eingriff in den Straßenverkehr).

Polizei such Zeugen

Zeugen, die den Vorfall auf der Schulstraße und auf dem Parkplatz der Sparkasse (Natruper Straße 2) beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 05401 879500 bei der Polizei in GMH zu melden.