Social Media

Suchen...

Lokales

Ehemaliges Kirchengebäude im Stadtteil Schinkel wird abgerissen

Themenbild: Depositphotos

Osnabrück. In den kommenden Tagen wird die ehemalige Kirche am Osnabrücker Heiligenweg abgerissen. Um Vogel- und Fledermausarten weiterhin Unterschlupf zu bieten und den Baumbestand weitestgehend zu erhalten, haben Stadtverwaltung und Stadtwerke in den vergangenen Wochen eng zusammengearbeitet.

Seit mehr als vier Jahren steht die ehemalige Kirche nun schon leer. Da das Gebäude abgängig ist, jedoch laufend Unterhaltskosten verursacht, wird es in den kommenden Tagen abgerissen. Die Arbeiten beginnen jetzt und müssen bis Ende Februar abgeschlossen sein, damit die Brut- und Setzzeit von Tieren auf dem zuletzt ungenutzten Gelände nicht berührt wird. Im Zuge der Arbeiten werden Bäume gefällt, die sehr nah am Gebäude stehen. Zudem wird das angrenzende Strauchwerk zurückgeschnitten. Der übrige Baumbestand wird gesichert und erhalten.

In Abstimmung mit dem Fachbereich Umwelt der Stadt Osnabrück sind in den vergangenen Wochen bereits Fledermaus- und Vogelnistkästen auf dem Gelände und der näheren Umgebung installiert worden mit dem Ziel, dessen ökologische Funktion zu sichern. Unmittelbar vor dem Abbruch werden nochmals zwei unabhängige Gutachter die ökologischen Funktionen hinsichtlich des Baumschutzes und des Artenschutzes prüfen und erst anschließend das Gebäude zum Abbruch freigeben.


Gebäude bereits von Ver- und Entsorgungsnetzen getrennt

Die seit rund vier Jahren leerstehende ehemalige Kirche wurde vor einigen Wochen bereits von den Ver- und Entsorgungsnetzen getrennt. Das Grundstück ist Teil der Überlegungen der Stadtwerke, auf dem Gelände des Schinkelbad-Außenbereichs eine Bebauung zu errichten – darunter auch für die kommunale Wohnungsgesellschaft WiO. Nach Abschluss der Arbeiten wird das ehemalige Kirchengrundstück zunächst der Natur überlassen, bis die Planungen für die Schinkelbadbebauung konkretere Gestalt annehmen.

PM/Stadtwerke Osnabrück AG

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. Am Donnerstagmorgen erhielt die Polizei Osnabrück einen Hinweis zu einer Bombendrohung gegen das Landgericht Osnabrück. Der Hinweis war zuvor an externer Stelle schriftlich...

Lokales

Osnabrück. Die Kreuzung Holtstraße / Petersburger Wall hat sich in der Vergangenheit zum Unfallschwerpunkt entwickelt. Die Unfallkommission, der unter anderem Vertreterinnen und Vertreter von...

Lokales

Osnabrück. Die Stadt Osnabrück hatte am 30. April so viele Einwohnerinnen und Einwohner wie noch nie. Zu diesem Zeitpunkt waren 170.359 Menschen mit Hauptwohnsitz...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich Verletzten ereignete sich am Samstag gegen 15:30 Uhr auf der Frankfurter Straße. Ein 78-jähriger Mann aus...

Lokales

Osnabrück. Während der Maiwoche steht ein Riesenrad als neue Attraktion auf dem Parkplatz Große Domsfreiheit. Der Wochenmarkt an den Samstagen 14. und 21. Mai...

osna.live

Osnabrück. Die Niels-Stensen-Kliniken lockern die pandemiebedingten Besuchsbeschränkungen in den Krankenhäusern. Die Lockerung erfolgt in zwei Schritten. Ab Samstag, 14. Mai, werden die Besuchszeiten auf...

Deutschland & Welt

Hannover. Die Armutsgefährdungsquote lag im Jahr 2021 in Niedersachsen bei 16,8%. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen mitteilte, waren damit circa 1,3 Millionen Menschen...

Lokales

Osnabrück. Die Neugestaltung des Schlossgartens Osnabrück ist als eines von zwölf Projekten für den Niedersächsischen Staatspreis für Architektur 2022 nominiert. Den Preis lobt das...

Anzeige