Social Media

Suchen...

Lokales

Massiv steigende Omikron-Fälle: Gesundheitsdienst kann Kontaktnachverfolgung nur noch eingeschränkt erfüllen

Themenbild: Pixabay

Osnabrück. Die Omikron-Welle trifft auch die Osnabrücker Region. Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück muss daher täglich massiv steigende Corona-Infektionen bewältigen.

Die Folge: Das Team kann nun – trotz personeller Aufstockung – nicht mehr alle Kontakte der Infizierten nachverfolgen. Der Gesundheitsdienst konzentriert deshalb wieder auf die zeitnahe Ermittlung der Neuinfektionen. In der Kontaktpersonennachverfolgung werden die Bereiche Pflege, Schule und Kita priorisiert. Landkreis und Stadt appellieren an Infizierte, dass sie ihre Kontaktpersonen selber informieren und diese sich auch ohne behördliche Anordnung in Absonderung begeben.

Zuletzt lag die Zahl der Neuinfektionen pro Tag bei über 380. Die Entwicklung der vergangenen Tage lässt zudem vermuten, dass die Steigerungen noch deutlich zunehmen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich bei der Kontaktnachverfolgung auf bestimmte Bereiche konzentrieren und erkrankte Menschen kontaktieren.


Derzeit müssen auch geimpfte und geboosterte Menschen in eine 14-tägige Quarantäne, wenn sie Kontaktpersonen von Infizierten sind, die sich mit der Omikron-Variante angesteckt haben. Diese Regelungen werden derzeit allerdings auf Bundesebene neu bewertet.

PM/Landkreis Osnabrück

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Einen gemeinsamen Urlaub können sich nicht alle Familien leisten. Das Land Niedersachsen fördert Erholungsurlaube für Familien mit geringem Einkommen. „Eine gemeinsame Auszeit ist...

Blaulicht

Osnabrück. Im Osnabrücker Stadtgebiet kam es am gestrigen Samstag erneut zu zwei Versammlungen im Kontext „Corona“. Sowohl die Demonstration zum Thema „Grundrechte sind nicht...

Blaulicht

Osnabrück. Am Freitagnachmittag, gegen 16 Uhr, befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Citroen inklusive Anhänger die A30 in Richtung Rheine. In Höhe einer Autobahnbrücke im...

Lokales

Osnabrück. Neue Regeln für die Impfung mit Johnson & Johnson: Nach Änderung der Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung des Bundes benötigen Menschen, die zunächst diesen Impfstoff erhalten haben,...

Blaulicht

Osnabrück. Am Samstagabend, gegen 21.30 Uhr, ist es in der Pferdestraße zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen, nachdem in einem Mehrfamilienhaus unweit...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 17.1. – Dissen...

Blaulicht

Osnabrück. Am Sonntagmorgen gegen 07:00 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung einer Doppelhaushälfte in Bramscher Straße unweit der Süntelstraße. Ein aufmerksamer...

Blaulicht

Bramsche. Am Samstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Opel die K150 („Malgartener Straße“) in Richtung Epe. In Höhe der Hausnummer 45...

Anzeige