Social Media

Durchsuchen

Lokales

Landkreis bietet kostenlosen Solar-Check an

Symbolfoto

Gut 1.500 Stunden scheint bei uns jedes Jahr die Sonne. 1.500 Stunden, in denen ungeheure Energiemengen kostenlos vom Himmel auf unsere Dächer treffen. Solarzellen oder Solarmodule können diese Energie einfangen und nutzbar machen – wahlweise als Strom (Photovoltaik) oder als Wärme (Solarthermie). Und selbst wenn es bewölkt ist, fangen moderne Anlagen aus dem diffusen Sonnenlicht noch reichlich Energie ein.
Wie gut sich das eigene Dach für eine Solaranlage eignet, das können Hauseigentümer im Landkreis Osnabrück jetzt testen lassen: Ab sofort bietet die Klimainitiative des Landkreises wieder den kostenlosen Solar-Check an. Insgesamt werden 100 Checks im Wert von jeweils 150 Euro vergeben. Die Aktion ist ein Kooperationsprojekt der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) mit dem Landkreis Osnabrück.
Würden in Deutschland konsequent alle geeigneten Dachflächen zur Erzeugung von Energie genutzt, könnte auf so manches Kohlekraftwerk verzichtet werden. Landkreisweit wird derzeit etwa jede zehnte Dachfläche genutzt. Es gibt also noch reichlich Potential. Allerdings: Nicht alle Dachflächen sind gleich gut geeignet. Je nach Ausrichtung und Neigung, aber auch abhängig von den Verbrauchsgewohnheiten der Bewohner muss überlegt werden, auf welche Weise die Sonnenstrahlen genutzt werden können. Eigens zu diesem Zweck hat die KEAN gemeinsam mit dem Landkreis ein Team von Energieberatern fortbilden lassen.

Einstündige Einstiegsberatung

Bei der etwa einstündigen Einstiegsberatung werden die wichtigsten Fragen geklärt: Welche Dachfläche eignet sich für die Installation? Wie groß sollte eine Anlage sein? Welche Erträge sind in etwa von der Anlage zu erwarten?

Interessenten können sich bei der Klimainitiative des Landkreises Osnabrück melden. Ansprechpartner sind Silviya Staneva (Telefon: 0541/501-3458) und Timo Kluttig (Telefon: 0541/501-3060).

Die Checks werden in der Reihenfolge der Anfragen vergeben. Die Kosten für die Beratung teilen sich die Niedersächsische Klimaschutz- und Energieagentur und der Landkreis Osnabrück.
Auch die Stadt Osnabrück bietet unter Telefon 0541/323-3173 für ihre Einwohner Solarchecks an.


Auch interessant

Blaulicht

Georgsmarienhütte. Am Montagvormittag, gegen 11:50 Uhr, ereignete sich in einem Gewerbebetrieb an der Werner-von-Siemens-Straße ein folgenschwerer Betriebsunfall. Durch eine Fremdfirma sollte eine sogenannte “Schienenlaufkatze”...

Lokales

Osnabrück. Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) ermöglicht die Nutzung der Luca-App in den Bussen. Die VOS-Partner statten ihre Busse sukzessive mit entsprechenden QR-Codes aus. Anders...

Blaulicht

Osnabrück. Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 04 Uhr, meldete sich ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei und berichtete von einem Unfall in der Birkenallee. Ein...

Blaulicht

Osnabrück/Bissendorf. Bei den gestrigen Überprüfungen des gewerblichen Güterverkehrs an der Autobahn 30 bei Bissendorf hatten die Polizisten der Regionalen Kontrollgruppe der Polizeidirektion Osnabrück mal...

Blaulicht

Bramsche. Am Mittwochmorgen ist es auf der A1, kurz vor der Ausfahrt “Bramsche”, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen 11.40 Uhr war ein 46-Jähriger...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 17.05. – Dissen...

Lokales

Osnabrück. Klassiker und aktuelle Oscar-Blockbuster auf 130 Quadratmeter großer Leinwand – „Nomadland” macht den Aufschlag Tolle Neuigkeiten für Kino-Fans: Auf dem Gelände der Halle...

Blaulicht

Osnabrück. Am späten Samstagabend, gegen 23:30 Uhr, meldete sich eine aufmerksame Anwohnerin aus der Innenstadt bei der Polizei. Der jungen Frau waren drei Männer...

Advertisement