Social Media

Durchsuchen

Lokales

Der Osnabrücker Ferienpass 2017: ein volles Sommerprogramm für Kinder und Jugendliche

Foto: Stadt Osnabrück

In der Zeit vom 22. Juni bis zum 2. August gibt es in Osnabrück wieder ein prall gefülltes Ferienangebot für Kinder und Jugendliche. Alle Jugend- und Gemeinschaftszentren in den Osnabrücker Stadtteilen, die Museen, die Nackte Mühle, der Stadtsportbund und zahlreiche weitere Partner haben insgesamt über 650 Veranstaltungen vorbereitet und bieten zahlreiche Vergünstigungen an.
Kinder und Jugendliche dürfen sich auf Sportangebote, kreative Vor- oder Nachmittage, Ganztagsfahrten oder Abenteuertage freuen. Natürlich sind die beliebten Klassiker wie die Kinderstadt im Haus der Jugend oder Ausflüge mit Eseln oder Pferden wieder dabei. Tagesfahrten zu den angesagten Freizeitparks für Jugendliche sowie Reisen für Kinder oder Familien sind ebenso zu finden.

Viele verschiedene Angebote

Kinder und Jugendliche sind heutzutage sehr vertraut mit dem technischen Fortschritt und greifen auch gerne mal den Eltern unter die Arme, wenn der Computer wieder nicht das tut, was er tun soll. Auch der Ferienpass bietet die Möglichkeit, sich in diesem Bereich auszutoben. Sei es digitales Experimentieren oder das Bauen einer Virtual Reality Brille: Im Haus der Jugend wird es spannend. Wer in seiner Freizeit gerne Computerspielen nachgeht, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Jugendliche können sich zum Minecraft-Spielen im Jugendzentrum Westwerk treffen oder im Haus der Jugend einfach über die neusten Youtube-Videos quatschen.
Für Abenteurer und Naturliebhaber gibt es ebenfalls viele aufregende Angebote. Im Jugendzentrum Ostbunker wartet eine Schatzsuche auf die Kinder, eine Gruselnacht im Wald bietet der Ferienpass in Lüstringen und wer schon immer Mal in die Fußstapfen des Meisterdetektivs Sherlock Holmes schlüpfen wollte, hat im Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße die Chance dazu. Und auch Angeln will gelernt sein. Alles Wissenswerte dazu vermittelt die Niedersächsisch-Westfälische Anglervereinigung interessierten Kindern und Jugendlichen in einem aufschlussreichen Angebot. Näheres dazu ist dem Online-Programm zu entnehmen.
Wer Lust am Basteln hat und seiner Kreativität freien Lauf lassen möchte, ist im Stadtteiltreff Alte Kasse genau richtig. Dort werden Traumfänger kreiert, Klamotten aufgemotzt und vieles mehr.
Die Angebote sind nur ein kleiner Auszug aus dem umfangreichen Programm des diesjährigen Osnabrücker Ferienpasses, der mit Spannung erwartet werden darf.

Angebote auch für Jugendliche

In diesem Jahr haben die Veranstalter ein besonderes Augenmerk auf Angebote  für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren gelegt. Die attraktiven Aktionen für die Altersgruppe  sind zur besseren Übersicht in einem extra Flyer dem Programmheft beigefügt.
Zur Einstimmung auf die Ferien wird am Donnerstag, 22. Juni, von 10 bis 13 Uhr ein großes Eröffnungsfest im Innenhof vom Haus der Jugend, Große Gildewart, gefeiert. Dort gibt es ein tolles Bühnenprogramm und viele Mitmachstationen drum herum.
Zum Ferienpass gehören übrigens auch kostenlose Eintritte in die Osnabrücker Bäder, in den Zoo und ins Planetarium sowie zahlreiche weitere Vergünstigungen der Ferienpasspartner.
Damit alle Kinder und Jugendliche an den Veranstaltungen ihrer Wahl teilnehmen können, gilt es Nachfolgendes zu beachten:


  • Für zehn Euro gibt es den Ferienpass und das Programmheft.
  • Wer in den Urlaub fährt, kann sich zum Preis von 5,50 Euro auch einen Ferienpass für die passende Hälfte besorgen.
  • Die Anmeldung erfolgt entweder online unter www.ferienpass.osnabrueck.de oder schriftlich mit dem Anmeldebogen aus dem Programmheft. Für Kurzentschlossene werden zahlreiche Angebote ohne Anmeldung vorgehalten.
  • Der Ferienpass ist erhältlich in den Osnabrücker Filialen der Sparkasse, Volksbank und Commerzbank, im Stadthaus 1 an der Information, im Ferienpassbüro und in den städtischen Ferienpasszentren.
  • Mit dem Osnabrück-Pass oder der Jugendleitercard gibt es den Ferienpass kostenlos im Foyer Stadthaus 2, bei der Osnabrücker Tafel in der Luisenstraße, im Ferienpassbüro und in einigen Ferienpasszentren.

Termine:

Schriftliche Anmeldungen sind vom 1. bis zum 10. Juni möglich und müssen im Haus der Jugend abgegeben werden. Die Onlinewunschliste kann ebenfalls vom 1. bis zum 10. Juni abgeschickt werden. Telefonische Anmeldungen und Onlineanmeldungen für Restplätze sind ab dem 19. Juni möglich.

Weitere Infos: im Ferienpassbüro unter Telefon 0541 323-3062, per E-Mail unter ferienpass@osnabrueck.de oder im Internet unter www.ferienpass.osnabrueck.de.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) ermöglicht die Nutzung der Luca-App in den Bussen. Die VOS-Partner statten ihre Busse sukzessive mit entsprechenden QR-Codes aus. Anders...

Blaulicht

Osnabrück. Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 04 Uhr, meldete sich ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei und berichtete von einem Unfall in der Birkenallee. Ein...

Blaulicht

Osnabrück/Bissendorf. Bei den gestrigen Überprüfungen des gewerblichen Güterverkehrs an der Autobahn 30 bei Bissendorf hatten die Polizisten der Regionalen Kontrollgruppe der Polizeidirektion Osnabrück mal...

Blaulicht

Bramsche. Am Mittwochmorgen ist es auf der A1, kurz vor der Ausfahrt “Bramsche”, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen 11.40 Uhr war ein 46-Jähriger...

Lokales

Osnabrück. Klassiker und aktuelle Oscar-Blockbuster auf 130 Quadratmeter großer Leinwand – „Nomadland” macht den Aufschlag Tolle Neuigkeiten für Kino-Fans: Auf dem Gelände der Halle...

Lokales

Osnabrück. Landrätin Anna Kebschull hat dem Personal der Schnelltestzentren im Landkreis Osnabrück in einem offenen Dankesbrief für das Engagement gedankt: „Es ist nicht selbstverständlich,...

Lokales

Osnabrück. Im Zoo Osnabrück sind Jungtiere bei den Bisons und Zwergziegen zur Welt gekommen. Die Jungtiere erkunden bereits munter ihre Umgebung und ermöglichen den...

Lokales

Rulle. Wer mit seinem Elektroauto in Wallenhorst unterwegs ist, kann nun auch in Rulle Strom tanken. Dort wurde auf den öffentlichen Stellplätzen nahe des...

Advertisement