Social Media

Suchen...

Kultur

3. Osnabrücker Tweed Run startet am 10. Juni – Anmelden und losradeln

Fotos: OMT/Sven Christian Finke-Ennen

Von London über New York City nach Osnabrück! Im Jahr 2009 entstand in der britischen Hauptstadt erstmals die Idee für ein gemeinsames Ausradeln ganz nach britischer Tradition, auf Vintage-Rädern und im Stil des 19. Jahrhunderts. Schnell sind dem erfolgreichen Londoner Beispiel weltweit zahlreiche weitere Städte wie New York oder St. Petersburg gefolgt und veranstalten seitdem regelmäßig einen so genannten „Tweed Run“. Seit 2013 findet ein solches Radfahr-Event im Zweijahres-Rhythmus auch in Osnabrück statt, das nächste am 10. Juni von 12 bis 16 Uhr.
Organisiert wird die Veranstaltung federführend von den Einzelhändlern des Krahnstraßen-Viertels in Zusammenarbeit mit der Osnabrück – Marketing und Tourismus GmbH und weiteren Projektpartnern.
Ganz nach traditioneller Manier radeln auch beim Osnabrücker „Tweed Run“ Kaufleute mit ihren Kunden, Freundeskreisen, Familien und allen, die Lust auf Nostalgie haben durch die Innenstadt. Die Outfits und Fahrräder im Stil der 20er Jahre sind dabei wichtiger, als das Erreichen des Ziels als Erster einer Gruppe.

„Retro-Bikes“ sind keine Pflicht

Allerdings müssen die Teilnehmer nicht unbedingt  ein „altes“ Retro-Bike besitzen, auch ein schönes Hollandfahrrad, liebevoll geschmückt oder mit einem Picknickkorb ausgestattet, geht beim Osnabrücker Tweed Run als stilechter Drahtesel durch. Vor allem kommt es aber auf die richtige Bekleidung an, damit sich die Teilnehmer in die goldenen Zwanziger zurück versetzen, in denen das Fahrrad das wohl wichtigste Fortbewegungsmittel war und sich die Bekleidung den Gegebenheiten anpassen musste.
Sie sollte bequem, robust und vor allem wettertauglich sein. Dafür eignet sich besonders ein Anzug oder Rock aus schwerem Tweed, der als Namensgeber für den „Tweed Run“ fungiert. Aber auch Klassiker wie Knickerbockerhosen aus Cord und Flanell, Schirmmützen, Kniestrümpfe, Hosenträger oder Fliegen passen zum Stil der 20er-Jahre! Mitmachen können alle Personen, die Spaß am Rad fahren haben, auch wenn sie nicht über ganz stilechte Bekleidungen und Fahrräder verfügen!

Fotos: OMT/Sven Christian Finke-Ennen


Los geht es am Samstag den 10. Juni um 12 Uhr am Marktplatz. Von da aus fahren die einzelnen Gruppen 5 englische Meilen (ca. 8 Kilometer) quer durch die Osnabrücker Innenstadt. Ausgestattet mit einem Road-Book erwartet die Teilnehmer auf ihrer Fahrt ein nettes Rahmenprogramm mit kleinen Prüfungen, Überraschungen, Snacks und Erfrischungen. Gerne darf zur Stärkung am Marktplatz oder im Schlossgarten auch ein eigener Picknickkorb mitgebracht werden. Am Ende der Veranstaltung wird nicht nur die beste Gruppe prämiert, sondern auch das schönste Fahrrad und vieles mehr.
Die Veranstalter haben sich ein besonderes Angebot für „frühe Vögel“ ausgedacht. So entfällt die Teilnahmegebühr für die ersten 50 Anmeldungen.

Die Kosten für Erwachsene belaufen sich auf 10 Euro. Kinder können für 5 Euro teilnehmen. Auch das Familienangebot (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder) für 20 Euro und der Gruppenpreis für 75 Euro (10 Personen) laden zum Mitmachen ein.
Anmeldungen nimmt OPTIK PETER MEYER per Mail entgegen: info@optikmeyer.de.

Auch interessant

Blaulicht

Bissendorf. Zu einem gemeinsamen Einsatz wurden am Montagabend die Polizei und Feuerwehr gerufen. Gegen 19:52 Uhr geriet aus bislang unbekannter Ursache eine Heizungsanlage mit...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich Verletzten ereignete sich am Samstag gegen 15:30 Uhr auf der Frankfurter Straße. Ein 78-jähriger Mann aus...

Blaulicht

Osnabrück. Eine gefährliche Körperverletzung aus dem Februar zeigte ein 26-jähriger Osnabrücker am vergangenen Wochenende bei der Polizei an. Der Mann meldete sich erst jetzt...

Lokales

Osnabrück. Der Sommer ist da, die Menschen zieht es nach draußen. Erfahrungsgemäß steigt jetzt der Wasserverbrauch in der Region Osnabrück. Vor dem Hintergrund klimatischer...

Blaulicht

Osnabrück. In der Nacht zu Sonntag kam es in der „Wörthstraße“ zu einem Straßenraub, bei dem ein 38-jähriger Osnabrücker leicht verletzt wurde. Der Täter...

Blaulicht

Osnabrück. Am Freitagmittag, gegen 12:45 Uhr, sammelte ein 26-jähriger Osnabrücker seinen Einkauf in einem Supermarkt an der Knollstraße zusammen. An der Kasse fiel dem...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 16.05. – Bad...

Deutschland & Welt

Potsdam. Auch wenn man bei Verlust oder Diebstahl der Geldkarte diese bei der zuständigen Bank sperren lässt, können Diebe oft stunden- oder tagelang weiterhin...

Anzeige