Rund 650.000 Besucher auf der 47. Osnabrücker Maiwoche

Super Stimmung an zehn Tagen in der Osnabrücker Innenstadt

Foto: Joachim Viertel, via OMT

Osanbrück. Die Maiwoche ist und bleibt das Highlight im Veranstaltungskalender der Stadt Osnabrück. Auch die 47. Auflage des Stadtfestes zeichnete sich durch ein tolles Programm, volle Straßen und vor allem eine super Stimmung aus – so lautet das einstimmige Resümee der Organisatoren. „Wir freuen uns, dass in diesem Jahr besonders viele Künstler aus Osnabrück und der Region im Programm vertreten waren“, sagt Petra Rosenbach. Die Geschäftsführerin der Osnabrück – Marketing und Tourismus GmbH (OMT) schätzt die Anzahl an Besuchern in den zehn Tagen Maiwoche auf rund 650 000.

„Mit dem ersten Maiwochenfreitag ist das beliebte Stadtfest gut gestartet. Die beiden Samstage waren besonders gut besucht, aber auch an den anderen Tagen war es richtig voll in der Stadt“, erklärt Bernhard Kracke Junior, erster Vorsitzender des Schaustellerverbandes Weser-Ems. Die Maiwoche sei immer eine wetterabhängige Veranstaltung und das Wetter habe in diesem Jahr weitestgehend mitgespielt. „Insgesamt konnten wir daher Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr feststellen“, so Kracke.

Hasestraßenfest am ersten Maiwochenende

Seit Jahren zählt das Hasestraßenfest zu den Highlights im Rahmen der Maiwoche. Die drei kleinen Bühnen und verschiedene Stände, die zwischen dem Löwenpudel und der Lohstraße aneinandergereiht stehen, sorgten in diesem Jahr bereits am ersten Maiwochenende für eine gemütliche Atmosphäre. Verschiedene Bands, vorwiegend aus Osnabrück und der Region, erweitern zudem das vielfältige Musikprogramm auf der Maiwoche.

Vielfältiges Programm von Osnabrückern für Osnabrücker

Auf positive Resonanz stieß auch in diesem Jahr der Osnabrück Tag am Dienstag mit Musik und Mitmachaktionen. „Die interaktiven Programme wie die Karaoke-Show und das Liedersingen mit Kai Lünnemann haben sich erneut als Publikumsmagnet erwiesen. Auch die „klassischen“ Musikprogramme in den Abendstunden und natürlich das Programm der Partnerschaftsstädte waren sehr gut besucht“, freut sich Petra Rosenbach (OMT). „Das zeigt, dass es auf der Maiwoche neben der guten Musik auch darum geht, Europa und den Frieden zu feiern.

Live Musik ohne Ende

Erfolgreich gestartet ist auch die Bühne am Neumarkt. Das Musikbüro holte knapp 40 junge Künstler aus der Region auf die Osnabrücker Maiwoche. „Die Jugend- und Kulturbühne war ein voller Erfolg und sollte fest etabliert werden“, meint auch Christoph Sierp, Betreiber der Flächen zwischen Domhof und Neumarkt. Freier Eintritt und Musik unter freiem Himmel kommen bei den Besuchern gut an. „Live Musik ohne Ende und gut gelaunte Menschen, die glücklich sind, dass es die Maiwoche gibt. Das macht dieses Open Air Fest aus. Osnabrück ohne Maiwoche ist wie Weihnachten ohne Geschenke“, so Sierp. Die nächste Maiwoche findet vom 08. bis 17. Mai 2020 statt.