Schlägerei beim „Affentanz“ in Ostercappeln

Symbolfoto

Ostercappeln. Die Polizei ermittelt derzeit wegen einer gefährlichen Körperverletzungen, die sich am vergangenen Sonntagmorgen an der Schützenhalle in Ostercappeln ereignete.

Im Rahmen der Veranstaltung „Affentanz“ kam es gegen 01.45 Uhr im Bereich des Eingangsbereiches zu Ärger mit drei unbekannten Personen, denen aufgrund der bereits großen Besucherzahl vom Sicherheitspersonal der Einlass verwehrt werden musste.

In der Folge kam es auf dem Vorplatz zwischen dem Trio und einem Besucher zu Streitigkeiten, die darin endeten, dass die Unbekannten gemeinschaftlich auf den 21-jährigen Mann einschlugen.

Die Täter setzten sich dann schließlich in einen dunklen Audi A4 und fuhren vom Schützenplatzgelände weg. Der Hauptaggressor war zwischen 25 und 30 Jahre alt und trug ein rotes Basecap sowie eine Camouflage-Jacke.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeistation Bohmte zu melden. Telefon: 05471-9710.