Tragisches Unglück in Melle: Großvater und 14-jährige Enkelin sterben bei Flugzeugabsturz

Symbolfoto: osnalive Medien

Melle. Am Samstagmorgen kam es gegen 07.20 Uhr zu einem Flugzeugabsturz in Melle. Zwei Personen sind verstorben. 

Nach bislang vorliegenden Erkenntnissen startet das propellerbetriebene Kleinflugzeug kurz zuvor auf dem nahegelegenen Flugplatz in Melle-Eicken. Nach Zeugenangaben verloh es in der Nähe der Nachtigallenstraße (Melle-Gehrden) an Höhe und stürzte in einen Graben.

Unmittelbar im Anschluss stand das Flugzeug in Vollbrand. Das Flugzeug wurde von der Feuerwehr gelöscht. Zu Verkehrsstörungen komme es laut Polizei derzeit nicht.

Großvater und Enkelin verstorben

Bei dem Absturz sind nach jetzigen Polizei-Erkenntnissen zwei Personen verstorben. Es handelt sich um einen 74-jährigen Mann (Pilot) und seine 14-jährige Enkelin aus Melle.

An der Absturzstelle finden derzeit sowohl Bergungsmaßnahmen als auch Untersuchungen zur Absturzursache statt.