Social Media

Suchen...

Lokales

Stadtrundfahrten starten in die neue Saison

Die Stadtwerke Osnabrück AG, Traditionsbus Osnabrück e.V. und ZEITSEEING Stadtführungen begrüßen die neue Stadtrundfahrtensaison | Foto: Stadtwerke Osnabrück / Jessica Fischer

Ab dem 25. März geht es wieder hoch hinaus: Die neue Saison der Osnabrücker Stadtrundfahrten im historischen Doppeldeckerbus beginnt. „Stadtentdecker“ haben die Möglichkeit, im Mobilitätszentrum am Neumarkt, bei der Touristinformation in der Bierstraße, beim Servicezentrum der Stadtwerke am Nikolaiort oder jetzt neu in den Geschäftsstellen der Neuen Osnabrücker Zeitung die Stadtrundfahrten zu buchen.
Die Rundfahrten durch Osnabrück erfreuen sich immer größerer Beliebtheit: Im vergangenen Jahr waren es mehr als 4.500 Fahrgäste, die im Doppeldeckerbus die Stadt aus einer anderen Perspektive entdeckt haben. Im „beigen Wagen 99“ aus dem Jahr 1980 bietet sich eine ganz besondere Sicht auf die Geschichte der Stadt Osnabrück. „Die Touren bieten nicht nur ein besonderes historisches Flair, sondern wissenswerte Einblicke in die Geschichte der Friedensstadt“, erläutert Jörg Segebarth von den Stadtwerken Osnabrück. „Gemeinsam mit Zeitseeing, der OMT und dem Traditionsbus e.V. haben wir wieder ein attraktives Programm für das Jahr 2017 auf die Beine stellen können“, so Segebarth weiter.

Neu in 2017: Der Hafen im Fokus

Neu ist in diesem Jahr die Einbindung des Osnabrücker Hafens. Die Spedition Hellmann Worldwide Logistics öffnet für die Industrie-Tour ihre Werkstore und gibt allen „Stadtendeckern“ die Möglichkeit, über das Werksgelände direkt ans Hafenbecken zu fahren. „Der Hafen bietet mit seiner 100-jährigen Geschichte ganz neue Perspektiven auf Osnabrück“, freut sich Segebarth. Des Weiteren werden in diesem Jahr die Piesberg-Touren auf Wunsch der Kunden verdoppelt. Jeden 2. und 4. Sonntag des Monats (April bis Oktober) bietet sich die Möglichkeit, die gemeinsam gestalteten Touren mit dem Museum für Industriekultur zu buchen. Ebenfalls neu: Der Start der Osnabrück-Tour verschiebt sich um eine halbe Stunde nach hinten (Start um 15 Uhr), Inhaber der OS-Card bekommen einen Rabatt von einem Euro je Ticket.

Rundfahrten jetzt auch bei Nacht – Save the Date

Erstmalig sind in diesem Jahr sogenannte Nachttouren geplant. „Diese Touren werden wir in Kürze genauer vorstellen“, kündigt Segebarth an und verrät schon mal so viel: Bei den Touren sind ausgewählte Aussichtspunkte das Ziel, von denen die „Stadtentdecker“ einen einzigartigen Blick auf Osnabrück bei Dunkelheit haben. Als Termine für die Nachttouren sind der 5. Mai, der 27. Oktober sowie der 3. November vorgemerkt.
Mehr Infos zum Programm der Stadtrundfahrten gibt es online unter www.swo.de/stadtrundfahrten.


Auch interessant

Blaulicht

Holdorf. Am späten Freitagmittag ist es auf der Autobahn 1 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen 14.22 Uhr kam es kurz hinter der Anschlussstelle...

Blaulicht

Osnabrück. In der Nacht zum Samstag ist es im Gartlager Weg zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen. Gegen 00.25 Uhr stellten zwei...

Blaulicht

Georgsmarienhütte. Am Montagnachmittag, gegen 16.25 Uhr, befuhr eine 17-Jährige mit ihrem Kleinkraftrad die B68 (Bielefelder Straße) in Richtung Kloster Oesede. In Höhe der Einmündung...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 18.10. – Quakenbrück...

Lokales

Osnabrück. Im Zuge der Großbaustelle an der Buerschen Straße ändert sich die Verkehrsführung für Anlieger in der Oststraße. Ab kommenden Montag, 18. Oktober, ist...

Lokales

Osnabrück. Der VfL gastiert am Montagabend, den 01. November, um 19 Uhr im Stadion am Lotter Kreuz, also vor den Toren Osnabrücks. Gastgeber ist...

Lokales

Osnabrück. In der Chronik des Steckenpferdreitens geht das Jahr 2021 als etwas Besonderes ein. Niemals zuvor hatte das Fest in einem Jahr zweimal stattgefunden....

Lokales

Osnabrück. Zum neunten Mal war die Osnabrück bei „Stadradeln“ aktiv. 1778 Radler:innen hatten sich 122 Teams im Zeitraum vom 6. bis 26. September mit...

Anzeige