Bad Essen-Wimmmer: Spaziergänger am Kanal angeschossen

Symbolfoto

Bad Essen. Ein Spaziergänger wurde am Sonntagnachmittag am Mittellandkanal von einer Luftgewehrkugel getroffen und leicht verletzt.

Der 36-jährige Osnabrücker ging gegen 13.55 Uhr mit einem Begleiter aus Richtung Hördinghausen kommend auf der nördlichen Seite des Mittellandkanals. Als sie sich kurz vor der Kanalbrücke Wimmerstraße befanden, hörten die Spaziergänger in dem dortigen Waldstück mehrere Schüsse und Stimmen. Wenig später wurde der 36-Jährige dann von einem Gegenstand an der Hand getroffen und zog sich eine Verletzung am Zeigefinger zu.

Die beiden Männer liefen daraufhin zu ihrem Auto zurück und baten einen Angler, die Polizei zu verständigen. Eine Nachsuche durch eine Funkstreife in dem betreffenden Waldstück blieb allerdings erfolglos. Der Verletzte suchte in der Folge ein Krankenhaus auf, wo man ihm ein Luftgewehrprojektil aus dem Finger entfernte.

Die Polizei in Bohmte hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Telefon: 05471-9710.