Vom Zug ins Gefängnis: Gesuchter 26-Jähriger in Osnabrück festgenommen

Symbolfoto: ots/Bundespolizei

Ein mit Haftbefehl gesuchter 26-Jähriger ist der Bundespolizei am Donnerstag in einem Zug zwischen Osnabrück – Rheine (Nahverkehr) ins Netz gegangen.

Der laut Bundespolizei unsicher wirkende deutsche Staatsangehörige war den Beamten kurz nach Abfahrt des Zuges in Höhe Osnabrück-Eversburg aufgefallen und daraufhin kontrolliert worden. Ein Blick in den Fahndungscomputer verriet den Beamten sehr schnell, dass der Wohnsitzlose von der Staatsanwaltschaft Münster per Haftbefehl wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls gesucht wurde.

Zudem fanden die Beamten noch geringe Mengen Betäubungsmittel (Marihuana) bei dem Mann. Nachdem der Gesuchte einem Richter vorgeführt worden war, ging es für den polizeibekannten 26-Jährigen wenig später in nächste Justizvollzugsanstalt.