Social Media

Suchen...

Service

Nachhaltigkeit neu gelebt

Foto: Pixabay

Es gibt viele Möglichkeiten, etwas für die Nachhaltigkeit zu tun. Repair Cafes, Kleidertauschbörsen oder Lebensmittel retten sind nur drei Möglichkeiten. Nachhaltigkeit hat mit tauschen, Dinge gemeinsam nutzen, teilen, Dinge Selbermachen und Sachen reparieren zu tun.

Wichtig ist die Unterscheidung zwischen „Brauchen“ und „Wollen“. Überall gibt es Werbung, die den Menschen Konsumwünsche einreden möchte. Vieles davon, was zum Besitz gehört, ist überflüssig. Die Mode und die Elektronik sind nur zwei Beispiele dafür. Die Trends ändern sich rasend schnell. Cool bedeutet nicht jeden Trend mitzumachen. Besser ist es, einen eigenen Stil zu haben und die Kleidung zu pflegen und zu schätzen. Online Casino 5 Euro Einzahlung und mit ein bisschen Glück den Jackpot knacken.

Lieber Dinge reparieren, anstatt sie wegzuwerfen. Sind Löcher oder Risse in der Kleidung, lassen sich diese stopfen oder flicken. Die Oma hat es auch nicht anders gemacht. Zudem wird die Kleidung so auch eventuell noch etwas aufgepeppt und ein echtes Unikat. Elektronische Geräte lassen sich oftmals reparieren. Es gibt sogar Elektronikmarken die Reparaturen, sofern das Gerät noch Garantie hat, anbieten und sogar über die Garantiezeit hinaus. 


Upcycling ist hier das Wort der Stunde. Kram, der wertlos zu sein scheint, kann zu etwas Neuem umgebaut werden. Sei es ein Topfuntersetzer, der aus Korken gemacht ist oder der selbstgebaute Wasserspender für das Blumenbeet, der aus einer Plastikflasche besteht. Alte Gummistiefel geben hervorragende Blumentöpfe ab und ein Bett kann aus Holzpaletten gebaut werden. Es gibt unendlich viele Ideen.

Fair einkaufen bzw. Ökolabel bevorzugen

Konsumieren, okay, dann aber richtig. Besser etwas Hochwertiges kaufen, dass in der Anschaffung etwas teurer ist. Dafür hält es bei guter Pflege auch länger. Zudem sollten Produkte gekauft werden, die fair hergestellt wurden. Die Herstellung belastet nicht die Umwelt und Menschen werden für die Herstellung nicht ausgebeutet. Es gibt super faire Mode und tolle faire Shopping Portale. Hinzukommen Bio Label, welche Informationen liefern zu der Herstellung, den Inhaltsstoffen und dem Handel. 

Kaffeebohnen werden in Schwellenländern und Entwicklungsländern geerntet, dort herrscht ein schwächeres Einkommensniveau. Die Umstände im wirtschaftlichen, sozialen Bereich, lassen sich mit Westeuropa nicht vergleichen. Daher ist es wichtig, auch beim Kaffee nachhaltig zu leben. Ein Schritt wäre, Bio-Kaffee zu kaufen. Seine Herstellung erfolgt unter fairen Bedingungen. Dazu gehört eine gerechte Bezahlung der Kaffeebauern und ein ökologischer Anbau. Kaffeekapseln haben nichts mit Nachhaltigkeit zu tun. Die Alternative zum Wegwerfbecher ist ein Thermobecher, der immer dabei ist. Der Kaffeesatz kann nach dem Aufbrühen noch etwas leisten. Daraus lässt sich ein wunderbares Kaffeepeeling herstellen oder er kann als Dünger verwendet werden. 

Die Wahl des Stromanbieters kann bereits zur Nachhaltigkeit beitragen, wenn die Entscheidung für den Ökostrom getroffen wurde. Produziert wird er aus erneuerbaren Energien, zu der die Solarenergie und die Windenergie gehören. So wird Strom gespart. Energie ist ein wichtiger Teil bei dem Thema Nachhaltigkeit. Die Heizung wird nicht voll aufgedreht. Sie wird stattdessen bei einer konstanten, gemäßigten Temperatur betrieben. 19 bis 20 Grad reichen als normale Zimmertemperatur absolut aus. Sollte das zu kalt sein, lieber einen warmen Pulli überziehen. Was die Versorgung mit Frischluft betrifft, gibt es auch da einiges, was nachhaltig wirkt. Das Fenster sollte gerade im Herbst und Winter nicht über Stunden auf Kipp stehen. Die Wände kühlen so aus und es muss wieder mehr geheizt werden. Stoßlüften ist besser. Ein paar Minuten das Fenster komplett aufmachen und dann wieder schließen. Es müssen zudem nicht alle Räume hell erleuchtet sein. Es gibt extra Energiesparlampen, die sich positiv auf die Umweltauswirken. Elektrische Geräte sollten am besten im Standby Modus gehalten werden. Die Geräte nicht ganz ausschalten. Mehrfach-Steckdosen sind da äußerst praktisch. Nachhaltiger Konsum soll bis zum Jahr 2030 auch zur technologischen Herausforderung werden.

Müll vermeiden mit ein paar einfachen Tricks

Weniger Plastik nutzen sowie Einwegverpackungen. Die Originalverpackung einfach im Geschäft lassen. Statt der Plastiktüte einen Jutebeutel nutzen. Selbst für den Plastikstrohhalm gibt es Alternativen. Müll trennen gibt es schon lange.

Auch Matratzen kaufen geht nachhaltig. Der Matratzenkern besteht zu 100 Prozent aus Naturlatex, wenn man nachhaltig einkauft. Der Bezug wurde in diesem Fall aus biologischer Baumwolle hergestellt. Die Matratze sollte aus dem eigenen Land kommen, so ist kein langer Transport nötig.

Zur Arbeit kann auch statt mit dem Auto, mit dem Fahrrad gefahren oder die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt werden. Geht es nicht ohne Auto, können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Dies verringert den CO2 Ausstoß. Es muss nicht immer der Aufzug sein. Treppen steigen ist nachhaltiger und ist zudem noch gut für die Fitness. Nicht alles ausdrucken, sondern die Unterlagen als digitale Dokumente abspeichern. Papier von beiden Seiten beschriften. Dann werden weniger Bäume gefällt.

Urlaub ist schön und gibt neue Kraft. Urlaub lässt sich aber auch umweltfreundlich gestalten. Innerdeutsch lieber mit der Bahn reisen, statt mit dem Flugzeug. Für Reisen, die weiter entfernt liegen, geht es nur mit dem Flugzeug. Am besten jedoch wenigstens Kurztrips vermeiden und lieber einen längeren Urlaub planen. Das hat auch den Vorteil, Land und Leute durch den längeren Zeitraum besser kennenzulernen. Billigflieger sind nicht zwangsläufig schlechter als andere. Zwar ist die Sitzhöhe dichter, doch das bewirkt auch eine höhere Auslastung, welche dann eher zur Schonung der Umwelt beiträgt.

Es müssen nicht riesige Veränderungen sein. Kleine Veränderungen reichen bereits für einen nachhaltigeren Lifestyle aus. Es braucht ein paar Wochen, bis sich die neuen Gewohnheiten eingespielt haben. Einen Monat lang sollte es schon versucht werden. Das ist der Zeitraum, wo sich eine Veränderung festigen kann.

Auch interessant

Blaulicht

Bissendorf. Zu einem gemeinsamen Einsatz wurden am Montagabend die Polizei und Feuerwehr gerufen. Gegen 19:52 Uhr geriet aus bislang unbekannter Ursache eine Heizungsanlage mit...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich Verletzten ereignete sich am Samstag gegen 15:30 Uhr auf der Frankfurter Straße. Ein 78-jähriger Mann aus...

Blaulicht

Osnabrück. Eine gefährliche Körperverletzung aus dem Februar zeigte ein 26-jähriger Osnabrücker am vergangenen Wochenende bei der Polizei an. Der Mann meldete sich erst jetzt...

Lokales

Osnabrück. Der Sommer ist da, die Menschen zieht es nach draußen. Erfahrungsgemäß steigt jetzt der Wasserverbrauch in der Region Osnabrück. Vor dem Hintergrund klimatischer...

Blaulicht

Osnabrück. In der Nacht zu Sonntag kam es in der „Wörthstraße“ zu einem Straßenraub, bei dem ein 38-jähriger Osnabrücker leicht verletzt wurde. Der Täter...

Blaulicht

Osnabrück. Am Freitagmittag, gegen 12:45 Uhr, sammelte ein 26-jähriger Osnabrücker seinen Einkauf in einem Supermarkt an der Knollstraße zusammen. An der Kasse fiel dem...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 16.05. – Bad...

Deutschland & Welt

Potsdam. Auch wenn man bei Verlust oder Diebstahl der Geldkarte diese bei der zuständigen Bank sperren lässt, können Diebe oft stunden- oder tagelang weiterhin...

Anzeige