Social Media

Suchen...

Service

Darum suchen deutsche Casinospieler nach Anbietern ohne Lizenz 

Symbolfoto: Pixabay

Ein Abend im Casino ist so etwas wie ein Besuch auf dem Abenteuerspielplatz für Erwachsene. Die Beliebtheit von Casinospielen ist in den letzten Jahren mit dem Aufstieg des Internets deutlich gewachsen. Doch die Technologie entwickelt sich so schnell weiter, dass es für Behörden und Gesetzgeber schwierig ist, Schritt zu halten. Das zeigt sich auch bei der neuen Regelung für Glücksspiele, die in Deutschland seit Mitte 2021 gilt. Obwohl sie das Ergebnis jahrelanger Verhandlungen zwischen den Ländern ist, zeigen sich schon ein halbes Jahr nach der Einführung erste Probleme. Viele Spieler aus Deutschland erteilen der inländischen Lizenz eine Absage. 

Die wichtigsten Neuerungen 

Denn im internationalen Vergleich sind die deutschen Regelungen sehr strikt. Begründet wird das mit dem Spielerschutz. Strenge Limits sollen die Nutzer der Onlinecasinos davon abhalten, zu viel Geld zu verspielen. Die vielzitierte Höchstgrenze für Einzahlungen von 1.000 Euro im Monat spielt dabei meist nur eine untergeordnete Rolle. Viel größer sind die Auswirkungen einiger Detailregelungen. So ist der Höchsteinsatz bei virtuellen Automatenspielen auf einen Euro pro Runde begrenzt worden. Außerdem wurde eine Mindestdauer für Runden festgelegt und das sogenannte Autospin-Feature verboten. Nutzer müssen also jede Runde einzeln auslösen und können nicht so wie vorher 20 oder 50 Spins auf einmal ausführen. Das macht es zwar tatsächlich schwieriger, große Geldbeträge zu verspielen. Allerdings hat es auch erhebliche Auswirkungen auf das Spielerlebnis. Und genau dort liegt das Problem. 

Was spricht für ein Casino ohne Lizenz? 

Denn niemand würde bestreiten, dass der Spielerschutz ein wichtiges Ziel ist. Aber für viele langjährige Casinospieler gehen die neuen Regeln in Deutschland zu weit. So ist ein Markt für Casinos ohne Lizenz 2022 entstanden, wo Spieler nicht durch Höchsteinsätze, Spin Limits und Zwangspausen eingeschränkt werden. Dabei handelt es sich um Plattformen, die nach dem Recht anderer EU-Länder operieren und daher größere Handlungsfreiheit haben. Die Einhaltung gesetzlicher Standards wird trotzdem kontrolliert, denn Länder wie Malta beaufsichtigen ihren Glücksspielsektor äußerst strikt. Und so ergeben sich für die deutschen Kunden kaum Nachteile, wenn sie auf ausländischen Webseiten spielen. Die neuen Lizenzbedingungen haben also dazu geführt, dass ein großer Teil der Spieler einfach abwandert.  


Vorsicht ist angebracht 

Die Suche nach einem Casino, das ohne restriktive Einschränkungen arbeitet, ist natürlich nicht ohne Risiken. Denn für Deutsche ist oft schwer nachzuvollziehen, wie seriös ein ausländischer Anbieter tatsächlich ist. Wenn die Nutzungsbedingungen in einer Fremdsprache gehalten sind, gibt es oft Verständnisprobleme. Und es gibt auch Länder, die nicht willens oder in der Lage sind, den Glücksspielsektor im Internet zu kontrollieren. Spieler sollten daher vorsichtig sein, wenn sie sich für diese Variante entscheiden. Um Probleme zu vermeiden, sollten sie keine Angebote mit Sitz außerhalb der EU nutzen. Das ist auch deshalb wichtig, weil nach EU-Recht nur Glücksspiele mit europäischer Lizenz erlaubt sind. Außerdem sollten sie sich über Tests oder Nutzerberichte über das jeweilige Casino informieren, um böse Überraschungen zu vermeiden. 

Es ist zu erwarten, dass die Länder früher oder später bei der Casino-Gesetzgebung nachbessern. Denn in seiner aktuellen Form verfehlt das Regelwerk seine Ziele. Bis es soweit ist, werden deutsche Spieler sich wohl auch weiterhin nach Anbietern ohne Lizenz umsehen. 

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. Am Donnerstagmorgen erhielt die Polizei Osnabrück einen Hinweis zu einer Bombendrohung gegen das Landgericht Osnabrück. Der Hinweis war zuvor an externer Stelle schriftlich...

Lokales

Osnabrück. Die Kreuzung Holtstraße / Petersburger Wall hat sich in der Vergangenheit zum Unfallschwerpunkt entwickelt. Die Unfallkommission, der unter anderem Vertreterinnen und Vertreter von...

Lokales

Osnabrück. Die Stadt Osnabrück hatte am 30. April so viele Einwohnerinnen und Einwohner wie noch nie. Zu diesem Zeitpunkt waren 170.359 Menschen mit Hauptwohnsitz...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich Verletzten ereignete sich am Samstag gegen 15:30 Uhr auf der Frankfurter Straße. Ein 78-jähriger Mann aus...

Lokales

Osnabrück. Während der Maiwoche steht ein Riesenrad als neue Attraktion auf dem Parkplatz Große Domsfreiheit. Der Wochenmarkt an den Samstagen 14. und 21. Mai...

osna.live

Osnabrück. Die Niels-Stensen-Kliniken lockern die pandemiebedingten Besuchsbeschränkungen in den Krankenhäusern. Die Lockerung erfolgt in zwei Schritten. Ab Samstag, 14. Mai, werden die Besuchszeiten auf...

Deutschland & Welt

Hannover. Die Armutsgefährdungsquote lag im Jahr 2021 in Niedersachsen bei 16,8%. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen mitteilte, waren damit circa 1,3 Millionen Menschen...

Lokales

Osnabrück. Die Neugestaltung des Schlossgartens Osnabrück ist als eines von zwölf Projekten für den Niedersächsischen Staatspreis für Architektur 2022 nominiert. Den Preis lobt das...

Anzeige