Social Media

Suchen...

Wirtschaft

Wie sieht eine gute Anlagestrategie aus?

Themenbild: Unsplash

Im Alter finanziell abgesichert sein – für die meisten von uns ist dies einer der wichtigsten Pläne während der Berufslaufzeit. Schließlich will kaum jemand in seinen goldenen Jahren Sorgen um seine Finanzen haben wollen. Es sollen nicht nur Reisen und andere Annehmlichkeiten leicht bezahlbar sein, sondern auch mögliche medizinische Kosten für Operationen und andere Dinge.

Wie genau eine gute Anlagestrategie aussieht, ist für jeden Menschen ein anderes Thema. Die einen schwören auf Sparverträge, die automatisch einen Teil des Einkommens in die Altersvorsorge stecken. Andere sind dagegen bereit, ein höheres Risiko einzugehen und versuchen ihr Glück mit Kryptowährungen, Aktien oder sogar im Casino online bei GG.Bet.

Da alle Menschen verschieden sind, sollte auch die eigene Anlagestrategie auf die individuellen Verhältnisse und Ziele angepasst werden. Für einige Personen kann es nämlich durchaus Sinn machen, etwas mehr Risiko einzugehen, um mit etwas Glück viel Geld zu verdienen und die Altersvorsorge so vorzeitig abzusichern.

Im Folgenden geben wir einige Ratschläge, wie auch Sie Ihre Altersvorsorge absichern können. Wenn Sie diese Tipps befolgen, sollte Ihrer entspannten Rente nichts mehr im Wege stehen und Sie können Ihre Zeit im Alter sorglos genießen.

Je jünger investiert wird, desto mehr Risiko ist möglich

Gute Nachrichten für risikofreudige Menschen: wer bereits früh in seinem Leben mit der Altersvorsorge anfängt, der kann dabei mehr Risiken eingehen als Menschen in den späteren Jahren. Wer zum Beispiel schon in seinen 20ern oder 30ern einen Teil des Einkommens für später investiert, der kann mögliche Verluste besser verkraften und auf lange Sicht wieder ausgleichen.

Tatsächlich empfehlen viele Anlageberater und Experten in solchen Fällen sogar eine riskantere Strategie. Diese kann sich nämlich bezahlt machen und mit etwas Glück wesentlich mehr Geld abwerfen als eine sichere Strategie mit niedrigen Renditen.

Welche Risiken man dabei eingeht, bleibt einem natürlich selbst überlassen. Sehr beliebt sind zum Beispiel „heiße“ Aktien wie die von Startups, Tech-Unternehmen und ähnlichem. In letzter Zeit wurden auch Kryptowährungen als Investitionsobjekte immer beliebter. Einige Menschen konnten mit diesen sogar schon frühzeitig zu Millionären werden.

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

So attraktiv diese Strategie auch sein mag, sollte man dabei jedoch immer vernünftig handeln. Es sollte immer nur so viel Geld riskiert werden, wie man guten Gewissens verlieren kann. Wer zum Beispiel sein gesamtes Erspartes in Bitcoin steckt, der könnte dabei eine böse Überraschung erleben und am Ende mit leeren Händen dastehen. Eine gute Faustregel ist, dass man niemals mehr als 10% des eigenen Vermögens in derart riskante Dinge investieren sollte.

Langfristig sollte die Anlagestrategie möglichst sicher sein

Auch wenn einige riskantere Investitionen für viele Menschen durchaus Sinn machen können, sollte die eigene Anlagestrategie im Großen und Ganzen so sicher wie möglich sein. Wer auf lange Sicht wirklich erfolgreich fürs Alter sparen will, der sollte eine Strategie verfolgen, die solide Renditen bei geringem Risiko abwirft.

Am besten ist eine solche Strategie immer aus mehreren Komponenten zusammengestellt. Darin sollten Aktien, Fonds, Edelmetalle und vielleicht auch andere Dinge wie Immobilien oder bestimmte Sachgegenstände (wie alte Autos oder ähnliches) enthalten sein.

Wer eine derart diversifizierte Strategie verfolgt, der streut sein Risiko. Selbst wenn einzelne Komponenten der Investition Verluste erleiden, können andere dies in der Regel ausgleichen. Natürlich sollten die einzelnen Bestandteile sicher sein, es sollten also hauptsächlich Aktien von bekannten und erfolgreichen Unternehmen gewählt werden.

Bestandteile einer guten Anlagestrategie

Als nächstes gehen wir auf die einzelnen Bestandteile ein, die eine gute Anlagestrategie umfassen sollte.

Aktien

Wer auf lange Sicht Geld verdienen will, der sollte definitiv die eine oder andere Aktie in seinem Portfolio haben. Wie erwähnt, fährt man mit Aktien von großen und etablierten Unternehmen am sichersten, weil diese kaum ein Risiko aufweisen, bankrott zu gehen.

Eine gute Investition sind zudem Aktienfonds oder sogenannte ETFs. Diese decken zum Beispiel den DAX oder den amerikanischen Dow Jones ab. Solange diese insgesamt steigen, steigt auch der eigene Investitionsbetrag. Auf lange Sicht ist mit diesen zu nahezu 100% garantiert, dass die eigenen Investition einen Profit abwirft.

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

Immobilien

Wer das nötige Geld hat, der kann auch die ein oder andere Immobilie in sein Portfolio aufnehmen. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, weil sich die Preise für Immobilien stark ändern können. Sprechen Sie sich vor dem Kauf einer Immobilie also am besten mit einem Anlageberater ab.

Edelmetalle

Nicht nur Aktien und Immobilien sind gute Objekte für eine langfristige Anlagestrategie. Auch Edelmetalle wie Gold und Silber sollten in Ihr Portfolio gehören. Diese gelten nämlich als krisensicher und können Sie daher vor Verlusten mit Aktien und anderen Investitionen bewahren. In den letzten 30 Jahren warf Gold sogar eine bessere Rendite ab als der gesamte Aktienmarkt, was das edle Metall besonders interessant macht.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Inhalte dieses Artikels ausschließlich der allgemeinen Information dienen und keiner Empfehlungen zum Erwerb oder der Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente und somit keine Anlageberatung darstellen. Wer auf Basis unserer Inhalte Anlage-Entscheidungen trifft, trifft diese ausschließlich auf eigene Verantwortung und eigene Gefahr.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Gute Corona-Zahlen: Die Unterschreitung des Inzidenzwertes von 50 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen macht im Landkreis Osnabrück eine neue Allgemeinverfügung mit Lockerungen möglich. Die...

Blaulicht

Osnabrück. Aktuell melden sich in Osnabrück Betrüger telefonisch bei den Bürgerinnen und Bürgern und geben sich als Polizisten aus. Der bzw. die Täter teilen...

Lokales

Osnabrück. Im Zuge der Veröffentlichung der neuen Corona Schutzverordnung haben sich die folgenden Veranstalter:innen darauf geeinigt, bei öffentlichen Veranstaltungen in Osnabrück (mit wenigen Ausnahmen)...

Blaulicht

Münster. Bei einer Auseinandersetzung zweier Gruppen am Dienstagabend (21.9., 20:15 Uhr) auf einem Schulgelände an der Straße Howesträßchen in Tecklenburg wurde ein 20-Jähriger durch...

Blaulicht

Osnabrück. Am Mittwochabend ist es in der Mindener Straße zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen. Gegen 19.40 Uhr war bei einem BMW...

Lokales

Osnabrück. Ursprünglich sollte der Ticketvorverkauf für das Heimspiel gegen den FSV Zwickau (02. Oktober, 14:00 Uhr, Bremer Brücke) am heutigen Mittwoch starten. Aufgrund der...

Lokales

Anzeige. Mit der Verbreitung des 5G-Standard im Mobilfunk gehen neue Chancen für die Digitalisierung einher – darunter die Einrichtung von Campusnetzen. Bereits seit November...

Blaulicht

Dissen. Auf dem Niedersachsenring ereignete sich am Dienstagnachmittag um kurz nach 17 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten. Ein 22-jähriger Mann aus Paderborn verließ...

Anzeige