Social Media

Suchen...

Service

Online zocken – oder doch lieber live vor Ort? 

Themenbild: Unsplash

Osnabrück. Monaco, Las Vegas und Atlantic City verbindet man mit Glamour und Glitter. In den Casinos treffen sich die Reichen und Schönen und bleiben hier unter sich. Ein Bild, das auch noch in „Casino Royale“ von James Bond vermittelt wird – auch wenn die Casinos heute schon in allen Gesellschaftsklassen etabliert sind. 

Glücksspiel

Das Glücksspiel ist eines der ältesten Geschäfte der Welt, war in früheren Zeiten sogar verboten wie in der römischen Antike. Hohe Strafen standen auf das Glücksspiel. Dennoch kann man das Glücksspiel der damaligen Zeit in allen gesellschaftlichen Schichten nachweisen. Vom Kaiser – Kaiser Claudius liebte Backgammon – bis zum Sklaven – das Glücksspiel übte Attraktion aus. Andere Völker – wie die Germanen – sollen sogar Haus, Hof und die eigene Freiheit verspielt haben.

Im Laufe der Jahrhunderte gab es immer wieder Erlässe, um das Glücksspiel einzudämmen oder zumindest nur in bestimmten Schichten zu etablieren. In England durfte diesem Hobby ab dem Stand eines Ritters gefrönt werden. In Frankreich entstanden im 18. Jahrhundert die ersten Spielhäuser – Vorläufer der modernen Casinos. In Deutschland begannen sich ab 1837 Casinos zu etablieren. Ein weiterer Schritt war die Errichtung ganzer Spielerstädte wie Las Vegas oder Atlantic City. Ein eigener Casino-Tourismus entsteht. Nicht nur Reisen zu Casinos werden angeboten, auch Saunen werden in Casinos “verwandelt” und bieten Casino-Feeling.

In Deutschland wurde das Glücksspiel 1872 verboten und erst unter den Nationalsozialisten wieder eröffnet.  Heute sind die klassischen Glücksspiele in Spielbanken zu finden, aber unter bestimmten Auflagen auch in Gasthäusern oder Spielhallen.
Black Jack, Roulette und Poker sind Glücksspiele, für die ein Croupier benötigt wird. Er kennt die Regeln und überwacht die Einhaltung dieser.
Auch unzählige Automatenspiele finden sich in Spielhallen. Hier steuert der Computer. Unterschiedliche Einsätze – vom Centbereich zu Euro – erhöhen die Gewinnchancen. Eine unterschiedliche Anzahl von Linien erweitern diese. Freispiele werden angeboten und verführen.

Online-Casinos

Seit einigen Jahren sind Online-Casinos im Trend. Hier kann bequem zu jeder Tageszeit vom eigenen Computer aus gespielt werden. Dies bietet den Vorteil, dass man sich in Ruhe mit den Regeln befassen kann. Zahlreiche Boni locken. Bisher dürfen diese in nur in Schleswig-Holstein angeboten werden. In allen anderen Bundesländern ist dies strafbar. Die Online-Casinos sind webbasiert und daher über jeden Internet-Browser zu öffnen. Auch das Spielen mittels App ist möglich: casimba.com. In den Online-Casinos sind Automatenspiele mit wohlklingenden Namen wie „Herkules“, „Amazing Money Machine“ oder „El Paso“ zu finden, sondern auch Live-Casino-Spiele.  Entweder direkt aus einem Casino gestreamt oder Softwareunternehmen bieten die entsprechenden Lösungen, um es so aussehen zu lassen, bewirken diese Live-Spiele mit Hilfe von Live-Dealern das optimale Casino-Feeling. Ergänzt wird dieses Gefühl dadurch, dass man jederzeit die Perspektive wechseln, Fragen stellen oder Spielinformationen abrufen kann. Die Spielpalette wird immer wieder durch neue Spiele mit weiteren verlockenden Namen ersetzt und bietet dadurch immer wieder etwas Neues.

Bezahlt wird bequem mittels Kreditkarte, Direktüberweisung oder Paypal. Die Daten sind mit mindestens TLS v1.2 verschlüsselt.

Im Moment werden online Casinos in Deutschland von anderen EU-Ländern vertrieben, da Glücksspiel in Deutschland untersagt ist. Erst im Jahr 2021 wird Deutschland eigene Glücksspiellizenzen vergeben, das Geld somit im eigenen Land zirkulieren und umfassender Spielerschutz bietet weithin Sicherheit für Anbiete und Betreiber.

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Gute Corona-Zahlen: Die Unterschreitung des Inzidenzwertes von 50 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen macht im Landkreis Osnabrück eine neue Allgemeinverfügung mit Lockerungen möglich. Die...

Blaulicht

Osnabrück. Aktuell melden sich in Osnabrück Betrüger telefonisch bei den Bürgerinnen und Bürgern und geben sich als Polizisten aus. Der bzw. die Täter teilen...

Lokales

Osnabrück. Im Zuge der Veröffentlichung der neuen Corona Schutzverordnung haben sich die folgenden Veranstalter:innen darauf geeinigt, bei öffentlichen Veranstaltungen in Osnabrück (mit wenigen Ausnahmen)...

Blaulicht

Münster. Bei einer Auseinandersetzung zweier Gruppen am Dienstagabend (21.9., 20:15 Uhr) auf einem Schulgelände an der Straße Howesträßchen in Tecklenburg wurde ein 20-Jähriger durch...

Blaulicht

Osnabrück. Am Mittwochabend ist es in der Mindener Straße zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen. Gegen 19.40 Uhr war bei einem BMW...

Lokales

Osnabrück. Ursprünglich sollte der Ticketvorverkauf für das Heimspiel gegen den FSV Zwickau (02. Oktober, 14:00 Uhr, Bremer Brücke) am heutigen Mittwoch starten. Aufgrund der...

Lokales

Anzeige. Mit der Verbreitung des 5G-Standard im Mobilfunk gehen neue Chancen für die Digitalisierung einher – darunter die Einrichtung von Campusnetzen. Bereits seit November...

Blaulicht

Dissen. Auf dem Niedersachsenring ereignete sich am Dienstagnachmittag um kurz nach 17 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten. Ein 22-jähriger Mann aus Paderborn verließ...

Anzeige