Nach emotionaler Pressekonferenz: Daniel Thioune übernimmt bis auf weiteres

In der einstündigen Pressekonferenz am Mittwochnachmittag nahmen Vizepräsident Uwe Brunn und Geschäftsführer Jürgen Wehlend Stellung zur Beurlaubung von Joe Enochs und Wolfgang Schütte als Cheftrainer und Co-Trainer der Lizenzspielermannschaft und blickten gleichzeitig in die Zukunft: Bis auf weiteres übernimmt U19-Coach Daniel Thioune als Interimstrainer die Verantwortung für den Drittligakader.

Die Entscheidung fiel in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch und wurde Enochs in einem persönlichen Gespräch am Morgen mitgeteilt. Wenig später verabschiedete er sich an der Illoshöhe von der Mannschaft. „Ein bitterer Tag für den VfL. Die Beurlaubung des Trainerteams ist uns unglaublich schwergefallen. Durch die saisonübergreifende sportliche Bilanz und das fehlende Zutrauen, in der aktuellen personellen Konstellation die nötige Kehrtwende herbeizuführen, waren wir zum Handeln gezwungen. Wir tragen die Verantwortung für den VfL aber auch für den Menschen Joe Enochs, bei dem wir uns für seine geleistete Arbeit mit seiner ganzen Akribie und Persönlichkeit herzlich bedanken“, erklärten sichtlich niedergeschlagen Brunn und Wehlend unisono.

ANZEIGE

Bis auf weiteres übernimmt Daniel Thioune, der im März 2016 den Fußballlehrer-Lehrgang erfolgreich absolvierte und aktuell die U19 der Lila-Weißen in der A-Junioren-Bundesliga trainiert, den Lizenzspielerkader als Cheftrainer. Ihm zur Seite steht sein langjähriger Co-Trainer und Inhaber der A-Lizenz Merlin Polzin. Gemeinsam werden sie das erste Training am Donnerstagvormittag leiten.

Als Schnittstelle zwischen Mannschaft und Management fungiert bis auf weiteres Alexander Ukrow. Der Fußball-Lehrer und Leiter des Nachwuchsleistungszentrums übernimmt damit Aufgaben von Lothar Gans, der in seiner Funktion als Leiter Profifußball zwar seinen Rücktritt anbot, aber dem VfL für einen Übergangszeitraum weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Wehlend: „Wir arbeiten intensiv daran, leistungsfähige Strukturen zu schaffen, die sportlichen Erfolg ermöglichen sollen. Dazu gehört auch die Installation eines Sportdirektors, die noch in dieser Saison erfolgen soll.“

Anzeige

Über pm 98 Artikel

Dieser Artikel ist eine Pressemitteilung. Diese wurde von der Redaktion ggf. ergänzt oder gekürzt.